Lohnt sich Disney Plus?

Lohnt sich Disney Plus?

Disney Plus gilt als Konkurrenz von Amazon Prime, Netflix und Co. Als relativ junger Streaming-Anbieter erfreut er sich bereits jetzt immer größer werdender Beliebtheit.

Doch lohnt sich Disney Plus überhaupt und was beinhaltet es? Diese und weitere Fragen klären wir jetzt.

 

Was beinhaltet das Angebot von Disney Plus?

Disney Plus ist ein Streaming-Anbieter, der verschiedene Sparten bedient. Animationsklassiker wie „Arielle“, „Toy Story“ und natürlich „König der Löwen“ sind bei dem Streaming-Dienst von Disney verfügbar. Doch auch Disney-Spielfilme wie „Fluch der Karibik“ oder „Maleficent“ können Nutzer auf Disney Plus streamen.

Natürlich sind ebenso die meisten Filme von Marvel auf Disney Plus enthalten. Auch neue Serien von Marvel gibt es bei dem Streaming-Anbieter. Woche für Woche wird eine neue Folge veröffentlicht, sodass Nutzer möglichst lange ihre Freude an den Inhalten haben. Binge-Watching? Fehlanzeige!

Genauso verhält es sich auch mit den neuen Serien von Star Wars. Denn auch diese gibt es exklusiv auf Disney Plus. Darüber hinaus sind die meisten Star-Wars-Filme im Angebot enthalten.

Kurzum: Das ganze Disney-Imperium ist auf Disney Plus zum Streamen verfügbar. Dazu gehören auch Produktionen wie „Die Simpsons“ oder Dokumentationen von National Geographic. Jedoch bietet der Streaming-Dienst mittlerweile auch andere Serien und Filme an, die nicht direkt zu Disney gehören.

Darüber hinaus ist Disney familienfreundlich: Standardmäßig ist eine Altersbeschränkung aktiviert, sodass zunächst keine Filme und Serien über FSK 12 gestreamt werden können. Erst nach einer manuellen Einstellung durch den Nutzer sind Inhalte mit FSK 16 oder FSK 18 verfügbar.


Anzeige

Zu Beginn haben Nutzer einen monatlichen Betrag von 6,99 Euro bezahlt. Aufgrund der immensen Popularität und dem steigenden Angebot wurden die Kosten von Disney Plus allerdings um 2 Euro angehoben, sodass man für eine Mitgliedschaft nun 8,99 Euro bezahlt.

Jedoch lässt sich der Funktionsumfang sehen: Ultra HD, Dolby Atmos, Dolby Vision, 4K-Auflösung und HDR10 sind ohne Aufpreis enthalten.

Außerdem lässt sich das Streaming-Angebot auf bis zu 4 Geräten gleichzeitig nutzen und man kann bis zu 7 Nutzerprofile anlegen. Lädt man sich einen Inhalt herunter, kann dieser auf bis zu 10 Geräten offline abgespielt werden.

Darüber hinaus bietet Disney Plus zu bestimmten Filmen einen VIP-Zugang. Dieser kostet jeweils 21,99 Euro und ermöglicht es, auf Inhalte bereits dann zuzugreifen, wenn sie noch gar nicht offiziell auf dem Streaming-Markt verfügbar sind.

Wer die neuesten Blockbuster also lieber im eigenen Heimkino erleben möchte, hat mit dem VIP-Angebot von Disney Plus eine praktische Alternative zum Kino-Besuch.


Anzeige

 

Gibt es einen Rabatt auf Disney Plus?

Wer noch keinen Disney Plus-Account hat, kann ein 7-tägiges Probeabo in Anspruch nehmen. Danach kann man Disney Plus entweder monatlich oder jährlich bezahlen. Wer sich für den Jahresbetrag entscheidet, spart bis zu 15 %. Obendrein gibt es immer wieder Gutscheine von Externen, die man auf das Abonnement einlösen kann.

 

 

Meine Erfahrungen mit Disney Plus

Fans von Disney, Marvel oder Star Wars kommen um das Angebot des Streaming-Dienstes Disney Plus nicht herum.

Man sieht neue Serien als Erstes und kann von einem ständig wachsenden Angebot profitieren. Auch für Kinder gibt es viele Inhalte, weshalb Disney Plus ein familienfreundlicher Streaming-Dienst ist.

Wem das Modell gefällt, neue Serien Folge für Folge präsentiert zu bekommen, ist mit Disney Plus gut beraten. Ist man jedoch Fan des derzeit üblichen Binge-Watchings, wird die Wartezeit von einer Woche auf eine neue Folge etwas frustrieren. Ist eine Serie jedoch einmal komplett veröffentlicht, kann man sie auch am Stück ansehen.

Dank GroupWatch sind sogar virtuelle Filmabende mit bis zu 6 Personen möglich: Man kann gemeinsam Filme und Serien ansehen, vor- und zurückspulen und Reaktionen teilen.

Das und der bereits erwähnte VIP-Zugang haben bereits vielen Nutzern in der Pandemie geholfen, als Ausgangsbeschränkungen ein großes Thema waren. Ebenfalls ist die Qualität herausragend: Sowohl Bild als auch Klang lassen keine Wünsche offen.

Mithilfe der praktischen Disney Plus App hat man das komplette Streaming-Angebot auch unterwegs immer dabei. Damit die mobilen Daten darunter nicht zu sehr leiden, kann man sich die entsprechenden Titel vorher herunterladen und später offline ansehen.


Anzeige

 

Gibt es Alternativen zu Disney Plus?

Die Inhalte, die Disney Plus anbietet, können Nutzer bei keinem anderen Streaming-Dienst nutzen. Nur einige wenige Filme und Serien kann man auch bei Netflix und Co. streamen, doch die breite Palette von Disney findet man nur beim hauseigenen Streaming-Anbieter.

Wer die neuesten Star-Wars- oder Marvel-Serien und -Filme nicht verpassen möchte, kommt um Disney Plus nicht herum. Auch wer sich für klassische Animationsfilme von Disney begeistern kann, kommt auf seine Kosten.

 

 

Fazit: Für wen eignet sich Disney Plus?

 

Für wen lohnt sich Disney Plus?

Disney Plus ist der Streaming-Anbieter schlechthin für Disney-, Marvel- und Star Wars-Fans und hat damit keine wirkliche Konkurrenz.

Es gibt nur ein Abo-Modell, welches man entweder im Jahr oder im Monat bezahlt und womit man alle Inhalte herunterladen und auf mehreren Geräten gleichzeitig streamen kann.

Da das Angebot immer mehr wächst, ist Disney Plus für jeden, der das Disney-Angebot zu schätzen weiß, die richtige Wahl.

 

 

Lohnt sich Disney Plus aus Deiner Sicht?

Deine Meinung ist uns wichtig, deshalb haben wir hier eine kleine Abstimmung eingebaut.

Außerdem würden wir uns natürlich über einen Kommentar freuen, vor allem wenn Du selbst schon Erfahrungen mit Disney Plus oder alternativen Streaming-Diensten gemacht hast!


Lohnt sich Disney Plus?

Ergebnis anschauen


 

Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *