Lohnt sich Shellac?

Lohnt sich Shellac

Schöne Nägel sind ein echter Luxus, der gepflegt werden möchte. Denkst du auch oft an extravagante Fingernägel die zudem kratz- und bruchfest sind? Dann bist du hier genau richtig. 🙂

In diesem Beitrag stelle ich dir Shellac vor. Ich informiere dich darüber, was diese Nagelstyling-Methode bedeutet und gehe auf ihre Vor- und Nachteile ein. Außerdem klären wir, wo du es am besten machen lassen kannst und welche Alternativen zu Shellac es gibt.

Achja, fast vergessen – als Bonusmaterial gibt es auch noch einen Vergleich zwischen Shellac und Striplac. 🙂

 

Was ist Shellac?

Lohnt sich Shellac Gel

Shellac ist als neuer Trend in Sachen Beauty gerade sehr gefragt. Die Shellac-Maniküre gilt als besonders haltbar – auch beim Öffnen von Getränkedosen und dem täglichen Abwasch des Geschirrs – und hält bei dir mindestens zwei Wochen, ohne dass nachlackiert werden muss.

Für die Shellac-Maniküre benötigst du drei verschiedene Lacke, die schichtweise aufgetragen werden. Nach dem Auftragen härten sie in wenigen Sekunden unter einer LED-Lampe aus. Aufgrund der verschiedenen Schichten und dem Aushärten unter der LED-Lampe, sind deine Nägel bereits kurz nach der Anwendung kratz- und stoßfest.

Eine Freundin von mir war sehr unzufrieden mit ihren Nägeln. Brüchig und mit wenig Substanz gesegnet, suchte sie nach einer Alternative nicht auf „ihren geliebten Lack“ verzichten zu müssen.

Sie hat von Shellac erfahren und war begeistert. Zudem fand sie es super, dass die Nägel für diese Maniküre nicht angeraut werden müssen. Das schont die Fingernägel zusätzlich. Die Farbvielfalt sei hervorragend und die Nägel halten ohne dass man diese nachlackieren müsse.

Sie erklärte, dass Sie dank des Ergebnisses und der angenehmen Anwendung definitiv wieder eine Shellac-Behandlung machen würde.

 

 

Wo kann man Shellac machen lassen?

Shellac machen lassen

Shellac wird immer beliebter und daher in vielen Beautysalons als Dienstleistung erhältlich. Es gibt mittlerweile auch viele Nagelstudios, die sich ausschließlich auf diese Methode spezialisiert haben.

Die Kosten für eine Shellac-Maniküre, die mindestens zwei Wochen hält – manchmal sogar 3 bis 4 Wochen – belaufen sich für dich auf rund 35 Euro. Hier kommt es im Wesentlichen auf die Grundstruktur deiner Nägel an.

Die Shellac-Maniküre wird in drei Schritten vorgenommen:

  • Zunächst erhältst du eine Base oder Basecoat, die sozusagen als Grundlage direkt auf deine vorbereiteten Nägel aufgetragen wird.
  • Dann wird die Farbschicht darüber aufgetragen. Es gibt ein vielfältiges Farbangebot und du findest aus der Auswahl sicherlich auch einen Farbton, der dir gut gefällt.
  • Zu guter Letzt werden die Base und die Farbe mit einem Topcoat versiegelt. Die aufgetragenen Schichten müssen nun unter einer LED-Lampe trocknen. Keine Sorge, dieser Vorgang kostet dich höchstens ein paar Sekunden. Dein Shellac-Ergebnis ist nun kratz- und stoßfest. 🙂

Eine Arbeitskollegin von mir, die stets auf der Suche nach neuen Trends ist, hat Shellac ausprobiert. Ihr sind ihre Nägel sehr wichtig und sie achtet darauf, dass sie stets gepflegt aussehen.

Zuvor hatte sie einige Nagellacke ausprobiert, wo sie allerdings nach spätestens drei Tagen wieder nachlackieren musste. Die Farbe war nach relativ kurzer Zeit abgesplittert und es sah einfach nicht mehr schön aus.

Sie hat sich im Nagelstudio für eine Shellac-Maniküre entschieden, damit sie mal zwei Wochen Ruhe hat. Sie war sehr zufrieden mit ihren Nägeln und vor allem damit, dass sie nun sogar für drei Wochen ein makelloses Nageldesign-Ergebnis hatte.

 

 

Kann man Shellac auch zuhause auftragen?

Lohnt sich Shellac zuhause auftragen

Schön auszusehen ist für uns Frauen besonders wichtig. Hierzu gehören nicht nur deine perfekten Schuhe und gepflegte Augenbrauen, sondern auch deine ansehnlichen und hübschen Fingernägel. Hierfür brauchst du nicht unbedingt ein Nagelstudio, sondern kannst die Shellac-Maniküre auch bequem zuhause durchführen.

Neben Geduld und einer ruhigen Hand, benötigst du dafür auch ein geeignetes Starter-Kit, das nach Möglichkeit alle Lacke mitbringt. Für den Shellac zuhause möchte ich dir gern dieses Starterkit empfehlen:

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Mein Tipp: CND Shellac Starterkit Mein Tipp: CND Shellac Starterkit 35 Bewertungen 155,95 EUR

Mit diesem Starter Kit hast du nicht nur wunderschöne, angesagte Farben (Wildfire, Romantique, Tropix und Cream Puff), sondern auch den Entfetter, um den Nagel vorzubereiten (Abtragen der sogenannten Schwitzschicht). Die praktischen Remover Pads vereinfachen das Entfernen der Lackschichten. Das glänzende Ergebnis von perfekt manikürten Nägeln hält etwa 2 Wochen lang.

Warum empfehle ich gerade dieses Set? Eine Freundin von mir hat sich exakt dieses bestellt und freute sich. Die beigefügten Remover Pads haben ihr sehr gut gefallen und die Lacke ließen sich problemlos entfernen. Auch die beigefügten Accessoires (Nagelfeile und Entfetter) sowie die herausragenden Farben haben ihr sehr gefallen.

Um das Set passend zu ergänzen, empfehle ich zudem noch die LED-Lampe von Alessandro – einem Hersteller, der sich auf hochwertiges Nageldesign spezialisiert hat:

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Alessandro LED-Lampe Alessandro LED-Lampe 4 Bewertungen 68,34 EUR

 

Shellac vs. Striplac – was sind die Unterschiede?

Lohnt sich Shellac oder Striplac

Bei beiden Begriffen – sowohl Shellac als auch Striplac – handelt es sich um eine Möglichkeit, deine Fingernägel herauszuputzen und in einem Gloss-Finish zu lackieren. Die Nägel wirken so gesund und stark, glänzen und halten den Alltag aus!

Die beiden Maniküre-Verfahren können sowohl von dir zuhause, als auch in einem Nagelstudio vorgenommen werden.

Der Unterschied im Preis macht sich für dich bemerkbar:

  • Für eine Shellac-Behandlung werden rund 35 Euro von dir verlangt.
  • Für die Striplac-Methode werden rund 50 Euro fällig.
  • Die Preise enthalten jeweils eine vorbereitende Maniküre und die Aushärtung unter der UV/LED-Lampe.

Zwischen den beiden Methoden gibt es auch deutliche Unterschiede beim Auftragen:

  • Der Shellac wird in 3 Schichten aufgetragen: Base, Farbe und Topcoat als Finish.
  • Beim Striplac wird hingegen Twin-Coat aufgetragen in zweifacher Ausführung, sowie ein zweimaliger Auftrag von Farbe.
  • Bei beiden Verfahren wird dünn lackiert, damit deine Fingernägel hinterher natürlich schön aussehen.
  • Die beiden Methoden halten bei dir rund 2 Wochen in demselben Glanz und Finish.

Der wohl gravierendste Unterschied zwischen Shellac und Striplac besteht in der Entfernung:

  • Der Striplac lässt sich relativ leicht abziehen, daher kommt auch der Zusatz „strip“ in seinem Namen. Ein spezieller Peel-Off-Activator kann dir dabei unterstützend zur Seite stehen.
  • Bei dem Shellac geht es für dich schon etwas rauer zu: Hier benötigst du Nagellackentferner mit Aceton. Die Entfernung wäre im Nagelstudio für dich empfehlenswerter, da deine Nägel sonst Schaden nehmen könnten. Die Kosten hierfür belaufen sich für dich auf rund 5 Euro.

Bei beiden Nageldesign-Methoden wird dir empfohlen, dass du eine längere Pause einlegst, damit sich die Nägel von der Prozedur erholen können. Hierfür eignet sich auch eine Nagelpflege in Form eines Öles, die die gereizte Substanz deiner Nägel beruhigt:

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Arganoel-Zauber Nagelöl Arganoel-Zauber Nagelöl 53 Bewertungen 13,90 EUR

 

Welche anderen Alternativen zu Shellac gibt es?

Shellac wird als der „Hybrid“ in Sachen Nageldesign bezeichnet. Das Verfahren ist einfach und eignet sich für dich auch als Starter-Kit für den Gebrauch zuhause. Es gibt jedoch auch andere Methoden, um deine Nägel schön und glanzvoll in Form zu bringen.

 

Alternative #1: Gel-Nägel

Lohnt sich Shellac oder Gelnägel

Gel-Nägel kannst du dir mit einem Starter-Kit bequem zuhause auftragen oder natürlich im Nagelstudio machen lassen. Je nach Motiv und Lackierung ist diese Prozedur recht aufwendig und man benötigt neben einer ruhigen Hand, vor allem Zeit um das Verfahren für sich zu perfektionieren.

Ich habe ein tolles Set gefunden, das alles beinhaltet und mit dem du die „Kunst an deinen Fingernägeln“ realisieren kannst:

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Mein Tipp: Starlight UV Gel Starterset Mein Tipp: Starlight UV Gel Starterset 91 Bewertungen 39,99 EUR

Mit diesem Set kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen. Hier hast du nicht nur alles was du benötigst, um schöne Gel-Nägel zu kreieren, sondern vor allem viele tolle Features, wie Glitter-Puder, Strasssteinchen und eine Auswahl an verschiedenen Pinseln. Mit diesem Set wird sowohl an die Pflege deiner Nägel gedacht, wie auch an die abschließende Reinigung. Das praktische Heftchen steht dir als Inspirationsquelle zur Verfügung und führt dich sicher durch die verschiedenen Anwendungsschritte.

Meine Mama hat dieses Set bestellt. Sie wollte einfach mal etwas ausprobieren und was neues wagen. Sie hatte zuvor nicht viel Erfahrung in Bezug auf ihre Nägel und wünschte sich schon immer ausgefallene Gel-Nägel. Da sie recht ungeübt war, gab es auch ein paar Verfehlungen, die sie mit den beiliegenden Zelletten (Reinigungs-Tüchlein) schnell behoben hat. Sie hat sich Zeit genommen und ihre Fingernägel sehr hübsch lackiert und mit Gel versehen.

 

 

Alternative #2: Nagelstudio-Anwendungen

Lohnt sich Nagelstudio Shellac-Alternative

Gerade für Frauen, die sogenannten Beißernägel haben (brüchig, splitternd und trocken), eignen sich Behandlungen im Nagelstudio. Hier kannst du natürlich auch Shellac, Gel, French Nails und Striplac Nägel bekommen. Doch gerade wenn deine Nägel keinen optimalen Zustand aufweisen, helfen hier kosmetische Behandlungen, die den Fingernagel erst einmal aufbauen und sich regenerieren lassen.

Die Maniküre mit dem IBX-System ist dafür ein geeignetes Verfahren. Die Nägel werden dabei von Innen heraus aufgebaut. Das IBX (2-Iodoxybenzoesäure, organische, chemische Substanz) wird dir direkt, wie Nagellack, auf den Nagel aufgetragen. Anschließend wird dein Nagel abgetupft und kann unter einer LED-Lampe aushärten. Die Kosten für eine solche Behandlung belaufen sich auf rund 30 Euro.

 

 

Alternative #3: DIY–Pflege und Nagellack

Nagellack oder Shellac

Fingernägel gehören mit zu der härtesten Substanz, die dein Körper zu bieten hat. Daher benötigen sie eine gute Pflege, die du auch zuhause durchführen kannst. Du benötigst hierfür einige Utensilien. Hierzu gehören Nagel- und Hautschere, Nagelpfeile, Pinzette und eine Pflege, die deine Fingernägel strahlen lässt.

Gerade komplette Maniküresets bieten dir den Vorteil, dass du deine Utensilien immer an Ort und Stelle hast. Zudem kannst du es auch prima bei Reisen und Ausflügen mitnehmen. In diesem Bezug möchte ich dir mein Lieblingsset empfehlen, dass ich für dich gefunden habe.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Drei Schwerter Nagelpflegeset Drei Schwerter Nagelpflegeset 273 Bewertungen 24,95 EUR

Eine passende, wohlriechende Pflegecreme kannst du dir direkt mitbestellen. Sie macht deinen Nagel und die dazugehörige Nagelhaut geschmeidig, weich und duftet fantastisch, was an den guten Inhaltsstoffen liegt, zu denen Kakaobutter und Mandelöl gehören.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Burts Bees Lemon Butter Nagelhautcreme Burts Bees Lemon Butter Nagelhautcreme 190 Bewertungen 7,90 EUR

In Sachen Nagellack kannst du dich ausprobieren. Jede Frau mag eine andere Farbe oder einen anderen Akzent auf ihrer Hand. Je nachdem wieviel du mit den Händen arbeitest, musst du etwaig nachlackieren. Aber hey, so kannst du immer wieder eine neue Farbe ausprobieren. Dafür eignet sich das von mir empfohlene Nagelpflege-Set ziemlich gut. 🙂

 

Mein Fazit zu den Shellac-Alternativen

Gerade die Alternativen, die man zuhause ausprobieren kann, finde ich wirklich gelungen. Ich kann mir die erstandenen Sets in Ruhe anschauen, die Materialien in die Hand nehmen und schauen, ob mir das bestellte Set zusagt. Natürlich darf ich diese nicht benutzen, bevor ich sicher bin, dass ich das Set behalte. Ich finde es einfach gut, wenn man mal was Neues ausprobiert.

Zudem habe ich das Problem, dass ich für einen Besuch im Nagelstudio oftmals keine Zeit habe. Daher würde ich in Sachen Alternative zu Shellac zu einem DIY-Kit tendieren. Hier gibt es unzählige Möglichkeiten, die auch du ausprobieren kannst.

 

Welche Vor- und Nachteile hat Shellac?

Bis hierhin hast du einiges über Shellac erfahren. Für den Fall, dass du noch nicht ganz entschieden hast, habe ich dir hier noch die Vor- und Nachteile von Shellac zusammengetragen.

 

Vorteile

Ein klarer Vorteil ist auf jeden Fall, dass du den Lack auftragen (lassen) kannst und anschließend erst einmal zwei Wochen Ruhe hast. Du musst weder nachlackieren, noch Angst davor haben, eine Getränkedose zu öffnen. Mit Shellac bleibt dein Nagel schön und glanzvoll, wie am Tag der Behandlung.

Du hast die Wahl: Nagelstudio oder DIY. Es bleibt deine Entscheidung, ob du dir ein Starter-Kit kaufst oder für die Behandlung in ein Nagelstudio deines Vertrauens gehst. Diese Freiheit findest du – gerade im kosmetischen Bereich – leider nicht immer. 😉

Die Vielfältigkeit der Shellac-Farben ist ein weiterer Vorteil. Du hast die Auswahl zwischen den verschiedensten Farben. Auch Motive und verschiedene Designs kannst du machen (lassen).

 

Nachteil

Ein Nachteil von Shellac ist die Entfernung. Hier musst du mit einer Chemiekeule ran. Im schlimmsten Fall muss die Farbe sogar heruntergeschliffen werden. Das schadet der Nagelhaut natürlich und danach bedarf es einiger Regenerationszeit.

Nach der Shellac-Anwendung wird auch sonst generell eine Pause empfohlen. Der Nagel muss sich nämlich erst wieder regenerieren. Zum schonenden Abtragen der Farbe ein Nagelstudio-Besuch empfehlenswert.

 

Fazit: Für wen lohnt sich Shellac?

Shellac lohnt sich meiner Meinung nach für alle Mädels und Frauen, die viel Wert auf gepflegte Fingernägel legen. Nicht nur optisch, sondern vor allem wenn du viel mit den Händen arbeitest, ist die Shellac-Methode eine gute Alternative zu den üblichen Nagellacken.

Gerade dann, wenn du häufig „Hand“ zeigst, kann es schnell passieren, dass der Nagellack abblättert und nach ein paar Tagen nicht mehr schön aussieht. Mit Shellac kannst du dafür sorgen, dass deine Nägel stets gepflegt aussehen.

Shellac ist zudem für Frauen geeignet, die gern einen neuen Trend und eine neue Beautymethode ausprobieren möchten. Auf dem Markt rund um die Schönheit gibt es immer wieder Neuerungen, die uns dabei helfen, uns toll aussehen zu lassen. Natürlich muss ich jetzt nicht jeden Trend mitmachen, aber wenn es etwas Schönes ist, das zudem eine gewisse Beständigkeit aufweist, kann man gern neue Sachen austesten.

Shellac ist für alle Damen geeignet, die auf ihre Fingernägel achten und denen ein gutes Aussehen wichtig ist. Jede Frau, die etwas präsentiert, muss auf ein gepflegtes Äußeres achten. Shellac trägt bei dir vielleicht auch dazu bei, dass du dich wohler und selbstsicherer mit deinen Fingernägeln fühlst.

Der Vergleich zwischen Shellac und Striplac: Meiner Meinung nach schneidet der Striplac ebenfalls gut ab. Die einfache Entfernung des Lackes, die tollen Farben und die leichte Anwendung, machen dieses Verfahren zu einer guten Shellac-Alternative.

Gerade wenn du unzufrieden mit dem Aussehen deiner Nägel bist, eignet sich die Shellac-Methode ideal. Die Fingernägel werden hergerichtet und erstrahlen in neuem Glanz. Das ist auf jeden Fall ein toller Boost für das Selbstvertrauen.

Für mich persönlich ist Shellac eine tolle Alternative zu Gel-Nägeln. Diese sind mir ein bisschen zu „dick“ und da ich viel Zeit an der Tastatur verbringe, wahrscheinlich eher weniger zweckdienlich. Auch aufgrund der positiven Erfahrungen in meinem Umfeld würde ich es auf jeden Fall in Betracht ziehen, Shellac einmal auszuprobieren.

 

 

Lohnt sich Shellac aus deiner Sicht?

Deine Meinung ist uns wichtig, deshalb haben wir hier eine kleine Abstimmung eingebaut.

Außerdem würden wir uns natürlich über einen Kommentar freuen, vor allem wenn Du selbst schon Erfahrungen mit Shellac gemacht hast!


Lohnt sich Shellac?

Ergebnis anschauen


Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *