Lohnt sich eine Wimpernverlängerung?

Lohnt sich eine Wimpernverlängerung

Stellst du dir auch die Frage „Lohnt sich eine Wimpernverlängerung?“ Dann bist du hier genau richtig.

Wir klären die Fragen, wie eine Wimpernverlängerung überhaupt funktioniert, welche Techniken dafür angewendet werden und welche Produkte besonders empfehlenswert sind.

 

Wie funktioniert eine Wimpernverlängerung?

Wie funktioniert eine Wimpernverlängerung

Eine Wimpernverlängerung kannst du dir ungefähr wie eine Haarverlängerung vorstellen, nur eben an den Wimpern. 😉

Lässt du Wimpern-Extensions beim Profi machen, ist das auf Dauer ganz schön preisintensiv. Hier werden deine eigenen Wimpern beklebt, mit Wimpern aus Echthaar oder Kunststoff und zwar einzeln.

Das Wimpernankleben dauert nicht nur lange, sondern kostet auch ziemlich viel, so zwischen 150 und 350 Euro beim ersten Mal, das Auffrischen ist dann günstiger.

Möchtest du ein gleichbleibendes Ergebnis, musst du die Behandlung regelmäßig wiederholen lassen, denn die künstlichen Wimpern fallen mit den natürlichen Wimpern aus. Sie sind nämlich, wie gesagt, daran festgeklebt.

Eine Wimper „lebt“ ungefähr drei Monate, wobei nicht alle Wimpern gleich alt sind, sonst würden sie ja alle mit einem Mal ausfallen. Alle zwei bis vier Wochen müssten die Extensions also nachgebessert werden. Das kostet dann jedes Mal 50-60 Euro.

Alternative: Wimpernlifting

Alternativ kannst du deine Wimpern liften lassen – entweder durch eine professionelle Kosmetikbehandlung oder selbst zu Hause.

Die Wimpern werden mit einer speziellen Textur behandelt, sodass die natürlichen Wimpern länger und dichter erscheinen. Das Ganze soll ungefähr sechs Wochen lang halten und kostet im Durchschnitt 70 Euro, wenn man es im Kosmetiksalon machen lässt.

Wimpernlifting-Sets für die Heimanwendung sind natürlich deutlich günstiger.

Meistens werden die Wimpern im Anschluss noch eingefärbt, um sie voluminöser wirken zu lassen. Wimpernfarbe könntest du theoretisch auch problemlos selbst auftragen, allerdings ist dabei höchste Vorsicht geboten, da die Färberei sonst im wahrsten Sinne des Wortes ins Auge gehen kann.

Wenn man vorsichtig ist und die Augen einzeln färbt oder die Freundin darum bietet, dann geht es. Zudem hat es Vorteile, wenn man selbst färbt, weil man genau spürt, wie weit man zum Augenrand gehen kann und wann es anfängt zu brennen.

 

 

Lohnt sich eine Wimpernverlängerung zu Hause?

Wenn du nicht so viel Zeit und Geld investieren, aber trotzdem nicht auf eine Wimpernverlängerung verzichten möchtest, gibt es auch zahlreiche Produkte, die du zu Hause anwenden kannst.

1) Fake Lashes

Wimpernverlängerung mit Kunstwimpern

Recht bekannt sind die so genannten Fake Lashes, also künstliche Wimpernbüschel (auch als Echthaar erhältlich), die mit einem speziellen Kleber aufgeklebt werden. Sie sind in verschiedenen Preisklassen erhältlich und kosten zwischen 2 und 20 Euro.

Sie halten meist nur einen Tag lang und das Ankleben erfordert ein bisschen Übung. Brauchst du die Wimpernverlängerung nur ab und zu, sind Fake Lashes eine günstige und trotzdem vorzeigbare Alternative.

Bei mir haben sich diese Fake Lashes besonders gut bewährt. Gleich erzähle ich mehr darüber.

2) Wimpernserum

Verlängerung mit Wimpernserum

Dann gibt es noch Wimpernserum-Produkte, die das Wachstum deiner Wimpern anregen sollen. Du trägst das Serum abends auf den oberen Wimpernkranz auf und lässt es über Nacht einwirken.

Ein Wachstumsserum ist einfach in der Anwendung, erfordert jedoch etwas Geduld, da erste Ergebnisse erst nach sechs bis acht Wochen sichtbar werden.

Die Preisspanne für solche Seren ist groß, auch die Wirksamkeit variiert bei diesen Produkten ziemlich stark. Weiter im Text haben wir zwei Wimpernwachstumsseren für dich verglichen (billig vs. teuer).

3) Wimpernverlängerung mit Rizinusöl

Einen ähnlichen Effekt wie das Wimpernserum sollen natürliche Öle erzielen können. Rizinusöl beispielsweise soll Haare und auch Wimpern zum Wachsen anregen.

Einige schwören darauf, bei anderen funktioniert die Methode aber auch gar nicht (mich inklusive).

 

 

Produkte zur Wimpernverlängerung – welche sind empfehlenswert?

Ein natürlicher Look ist bei der Wimpernverlängerung das A und O.

Deshalb sind Wimpern-Extensions nur dann richtig gut, wenn man sie nicht als solche erkennt.

Lohnt sich Wimpernverlängerung mit Fake Lashes

Ardell Natural Lashes (*KLICK*)

Unsere Produktempfehlung sind deshalb die hochqualitativen Echthaarwimpern von Ardell.

Diese echten falschen Wimpern sind die Nummer eins in den USA. Sie passen sich ideal an deine Augenform an und sind absichtlich so angeordnet, dass ein ganz natürlicher Look entsteht.

Bei sorgfältigem Anbringen und richtiger Pflege kann man die Ardell Lashes mehrmals verwenden – für mich ein wichtiger Vorteil im Vergleich zu günstigeren „No-Name“ Kunstwimpern.

Den extra bequemen Tragekomfort bekommst du für etwa 15 Euro für 4 Paare Ardell Kunstwimpern.

 

 

Lohnt sich ein Serum zur Wimpernverlängerung?

Schauen wir uns einmal zwei verschiedene Seren zur Wimpernverlängerung an, ein günstiges und ein teures Produkt.


1) Günstiges Wimpernserum: Long4Lashes

Lohnt sich Wimpernverlängerung mit Wimpernserum

Long4Lashes Wimpernserum (*KLICK*)

Als erstes sehen wir uns das Long4Lashes Wimpernserum an. Es verspricht Wimpernwachstum, Glättung und Volumen und ist für etwa 20 Euro für ein 3 ml-Fläschchen zu haben. In der Packung ist ein Pinsel enthalten, mit dem du das Serum am oberen Wimpernkranz auftragen kannst.

Die Wimpern werden mithilfe einer speziellen Wirkstoffformel zum Wachsen angeregt. Dabei werden sie nicht nur länger, sondern auch dichter.

Innerhalb von drei Wochen sollen Ergebnisse sichtbar sein, vorausgesetzt du wendest es regelmäßig an. Regelmäßig bedeutet jeden Abend. Das 3ml-Fläschchen soll für etwa drei Monate reichen.

Auf den Monat gerechnet ist das Serum also tatsächlich recht erschwinglich und die Bewertungen sprechen für sich. Dieses günstige Wimpernverlängerungsprodukt eignet sich deshalb besonders gut für Einsteiger.


2) Teures und hochwertiges Wimpernserum: M2 Lashes

Lohnt sich Wimpernverlängerung mit Wimpernserum

M2 Beaute Wimpernserum (*KLICK*)

Zum Vergleich werfen wir einen Blick auf das M2 Beaute Magic Eyes Wimpernserum. Das Fläschchen enthält 5 ml und kostet rund 85 Euro.

Du benutzt das Produkt einfach wie einen Eyeliner, vorzugsweise abends und trägst es außen auf den Wimpernansatz auf. Nach 6-8 Wochen soll das Ergebnis sichtbar sein, was auch ein Großteil der Kunden bestätigt.

Ich habe das M2 Lashes selbst im Einsatz und kann bestätigen, dass es durchaus mit einer professionellen Wimpernverlängerung mithalten kann.

Bis die ersten Wachstumsergebnisse sichtbar werden, muss man etwas Geduld mitbringen. Bei mir hat es etwa 6 Wochen gedauert.

Das M2 Lashes Wimpernserum ist zwar vergleichsweise teuer, doch der Inhalt reicht für ein gutes halbes Jahr. Verglichen mit der Profibehandlung kann man dadurch also trotzdem eine ganze Menge sparen.

 

 

Kann eine Wimpernverlängerung schädlich sein?

Sicherlich fragst du dich, ob eine Wimpernverlängerungen deinen eigenen Wimpern nicht schaden könnte.

Tatsächlich kann es passieren, dass deine Wimpern abbrechen oder ausreißen. Dazu kommt es allerdings nur, wenn die künstlichen Wimpern nicht richtig angebracht werden.

Werden die künstlichen Wimpern einzeln auf die echten Wimpern aufgebracht, fallen sie einfach irgendwann gemeinsam aus.

Wenn die Kunstwimpern jedoch auf mehrere Naturwimpern geklebt werden und man nicht exakt arbeitet, kann es im schlimmsten Fall passieren, dass ganze Wimpernbüschel verloren gehen.

Sollte sowas einmal passiert sein, ist es wichtig, dass sich deine Wimpern erst einmal erholen dürfen, bevor neue Kunstwimpern geklebt werden. Die Wimpern müssen schließlich auch lang und stark genug sein, um eine Kunstwimper zu tragen.


Anzeige

 

Fazit: Für wen lohnt sich eine Wimpernverlängerung?

Für wen lohnt sich Wimpernverlängerung

  • Eine Wimpernverlängerung lohnt sich für dich, wenn du gern längere Wimpern hättest, sei es dauerhaft oder für einen bestimmten Zeitraum.
  • Möchtest du ein dauerhaftes Ergebnis oder brauchst du die Wimpern nur für einen Abend? Möchtest du sofort Erfolge sehen oder kannst du dich einige Wochen gedulden? Nicht zuletzt spielt auch das verfügbare Budget eine Rolle.
  • Langfristige Ergebnisse liefern die Extensions, das Wimpernlifting oder Färben beim Profi. Du siehst den Effekt sofort und er hält an, bis die eigenen Wimpern ausfallen.
  • Nahezu dauerhaft hält das Ergebnis, wenn du deine Wimpern mit einem speziellen Serum behandelst, aber nur, so lang du es regelmäßig anwendest. Bis das Resultat sichtbar ist, dauert es zunächst ein Weilchen – aber für mich lohnt sich diese Wimpernverlängerungs-Alternative auf jeden Fall.
  • Muss es schnell gehen, sind die Fake Lashes am besten geeignet, der Effekt ist hier von kurzer Dauer, dafür aber auch nicht preisintensiv. Zudem kann man die Kunstwimpern mit einiger Übung auch selbst zu Hause anbringen.
  • Ich hoffe, du hast nun erstmal genug Informationen und kannst in Ruhe überlegen, welche der vorgestellten Möglichkeiten die passende für dich ist. 🙂

 

Lohnt sich eine Wimpernverlängerung aus deiner Sicht?

Deine Meinung ist mir wichtig, deshalb habe ich hier eine kleine Abstimmung eingebaut.

Außerdem würde ich mich natürlich über einen Kommentar freuen, vor allem wenn du selbst schon Erfahrungen mit Wimpernverlängerung gemacht hast!


Lohnt sich eine Wimpernverlängerung?

Ergebnis anschauen


Aktuelle Top 3 Bestseller bei Wimpernserum:


Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *