Lohnt sich Audible?

Lohnt sich Audible Abo

Stellst Du Dir auch die Frage „Lohnt sich Audible für mich?“. Dann bist Du hier genau richtig.

Wir schauen uns diesen Audio-Dienst und dessen Angebot genauer an.

Schließlich listen wir die Vor- und Nachteile von Audible auf und finden so heraus, für wen sich das Audio-Abo von Amazon am meisten lohnt.

 

Audible Abo Kosten

Beim Audible Abo geht es um eine Hörbuch-Flatrate für 9,95 Euro im Monat.

Genauer gesagt bekommst Du jeden Monat ein Guthaben gutgeschrieben und kannst es gegen ein Hörbuch Deiner Wahl aus einer Bibliothek mit über 200.000 Titeln eintauschen.

Möchtest Du darüber hinaus noch mehr Hörbücher, kostet Dich jedes weitere ebenfalls nur 9,95 Euro, auch wenn der Einzelpreis z.B. bei 24,95 Euro oder höher liegt.

Daraus lassen sich schon mal zwei wesentliche Aussagen ableiten:

  • Falls Du im Schnitt mehr als nur ein Hörbuch im Monat konsumierst, kann sich für Dich zusätzlich zum Abo auch der Hörbuch-Einzelkauf lohnen.
  • Wenn Du für ein Hörbuch hingegen länger als zwei Monate brauchst, lohnt sich das Audible-Abo für Dich unter Umständen nicht. In diesem Fall kommst Du mit dem Einzelkauf der Hörbücher teilweise günstiger weg.


Solange Du noch Audible Kunde bist, können sich die Guthaben auch auf deinem Konto ansammeln. Sie verfallen also nicht, wenn man sie mal einen Monat nicht genutzt hat. Das geschieht erst bei der Kündigung des Abos. Spätestens davor sollte man seine Guthaben deshalb aufgebraucht haben.

Mit der Download-Möglichkeit ist zudem sichergestellt, dass man auf seine erworbenen Hörbücher auch dann noch zugreifen kann, falls Audible mal länger offline sein sollte oder plötzlich vom Markt verschwindet.

Zunächst kann man Audible 30 Tage kostenlos testen.

Kleiner Tipp um Geld zu sparen: Wer bereits Kunde bei Audible ist und sich bis zur Kündigung durchklickt, bekommt in der Regel einen Rabatt angeboten und bezahlt dann für die nächsten 3 Monate nur je 4,95 Euro. Bis jetzt habe ich bei dem Verfahren noch keine Grenze gesehen… 😉

 

Anzeige

 

Gibt es Audible auch kostenlos?

Grundsätzlich ist Audible kostenpflichtig. Zunächst gibt es einen kostenfreien Testzugang um die Plattform kennen zu lernen.

Allerdings läuft das Abo ab dem zweiten Monat dann ganz normal weiter und kostet monatlich 9,95 Euro.

Es sei denn, Du kündigst das Probe-Abo vor dem Ablauf des ersten Monats. Dann entstehen Dir keine Kosten.

Wenn Du nicht kündigst, verlängert sich das Abo automatisch um einen weiteren Monat. Die Kündigung muss also proaktiv erfolgen, einfach nicht zahlen reicht nicht aus.


Audible Probeabo statt Kindle Unlimited


 

Welche Geräte werden von Audible unterstützt?

Lohnt sich Audible

Audible ist für den PC über einen gängigen Internet Browser abrufbar, auch mobil.

Allerdings gibt es auch eine Audible App für Smartphone und Tablet mit übersichtlichen Funktionen und Auswahlmöglichkeiten.

Damit ist grundsätzlich jedes gängige Endgerät mit dem Audible-Dienst kompatibel. Vor allem der intelligente Lautsprecher Amazon Echo funktioniert prima mit Audible.

Eine Liste der unterstützten Geräte findest Du hier.

 

 

Wie findet man Audible Bestseller?

Lohnen sich Audible Hörbücher

Sowohl in der App als auch auf der Internetseite bietet Audible eine übersichtliche und praktische Navigation durch die Einteilung in verschiedene Kategorien.

Dabei kann man auch die Hörbuch-Bestseller anwählen und sie auch nach Genre sortieren. Ebenfalls kann man sich Titel nach Preis oder Erscheinungsdatum anzeigen lassen.

Damit kann man die neusten Titel zuerst sehen oder auf die Suche besonders günstiger Audible-Hörbücher gehen.

 

Ist Audible Download auch als MP3 möglich?

Lohnt sich Audible Abo

Grundsätzlich hat jede Audible-Datei einen MP3-Ursprung. Bei Download kommt sie allerdings in einem copyright-geschützten audible-proprietären .aa-DRM-Container. Damit wird die Rechteverwaltung betrieben und das Hörbuch vor Vervielfältigung geschützt. Ein direkter Download als klassische MP3 ist damit nicht möglich.

Es soll jedoch Wege geben, das Audible-Audioformat mittels externer Software in MP3 umzuwandeln. Da dies im Zweifel nicht im Sinne des Erfinders (und damit wohl auch nicht ganz legal) ist, werde ich hier keine Links posten. Da müsst ihr schon selbst die Google-Suche betätigen. 🙂

Vor allem Anwender von Linux und anderer freier Software bemängeln die geschützten Audible-Dateien. Solche Files können nämlich nicht mittels freier Software heruntergeladen werden. Das Abspielen der Dateien ist auf Linux daher nicht ohne weiteres möglich, da es auf dieser Plattform kein geeignetes Programm gibt.

 

 

Audible kündigen – ist das jederzeit möglich?

Die Audible-Kündigung ist jederzeit möglich – am schnellsten geht das über den hauseigenen Online-Kündigungs-Assistenten. Es gibt zudem noch die Möglichkeit, das Audible-Abo bis zu 3 Monaten zu pausieren.

Das gilt zumindest für das „normale“ Audible-Abo, das zusammen mit einem Gratismonat angeboten wird.

Bei vergünstigten Sonderangeboten, die es immer wieder gibt, ist die Kündigungsmöglichkeit oft eingeschränkt. In der Regel muss man bei solchen Angeboten mindestens drei Monate abwarten, bevor man das Hörbuch-Abo kündigen kann.

Sobald es also um ein vergünstigstes Audible-Angebot geht, solltest Du die Bedingungen durchlesen. Erst dann bist Du nämlich auf der sicheren Seite, was die Kündigungsmöglichkeiten angeht.

Wie schon gesagt: Wenn Du den kostenlosen Probemonat wählst und vor Ablauf diesen Monats kündigst, entstehen Dir keine Kosten.

 

Audible zusammen mit Amazon Prime – ist es günstiger?

Lohnt sich Audible mit Prime

Wie Du sicherlich schon weißt, ist Amazon Prime die Versandkosten- und Videoflatrate bei Amazon. Amazon Prime kostet aktuell 7,99 Euro monatlich (oder 69 Euro jährlich) und auch hier gibt es die Möglichkeit eines kostenlosen Probemonats.

Eben dieser ist auch der einzige Vorteil den man als Prime Kunde beim Abschluss eines Audible Abos hat: zusätzliche 30 Tage – also insgesamt 60 Tage – zum kostenlos Testen.

Außerdem gibt es noch das Kindle Unlimited Modell von Amazon für 9,99 Euro pro Monat mit dem Werbeversprechen, so viel zu hören und zu lesen, wie man möchte.

Da Audible eine Tochter von Amazon ist, liegt der Verdacht nahe, dass die Kindle Unlimited Mediathek auf die gleichen Titel zurückgreift. Allerdings ist die Auswahl deutlich geringer – so ist aktuell von etwa 2.000 Hörbüchern die Rede. Eine Übersicht der Kindle Unlimited Hörbücher findet man hier.

 

Kindle Unlimited Testen


 

Welche Alternativen zu Audible gibt es?

Wann lohnt sich Audible

Es gibt einige alternative Anbieter, die ebenfalls große Hörbuch-Bibliotheken in ihrem Angebot haben.

Thalia ist sicherlich einer der größten davon. Der Buchhändler bietet mittlerweile ebenfalls ein Hörbuch-Abonnement an, das genau nach dem Vorbild Audible funktioniert und dabei ebenfalls 9,95 Euro kostet.

Für besonders aktive Vielhörer bietet sich ein Premium Abo für 19,90 Euro im Monat bei BookBeat an. Hier kannst Du zeitlich unbegrenzt so viele Hörbücher im Monat hören wie Du magst. Mit über 300.000 Titeln übertrifft die Bibliothek von BookBeat sogar die von Audible (über 200.000)!

Es gibt aber auch Anbieter von kostenlosen Hörbüchern. Wenn Du nicht unbedingt auf der Suche nach den aktuellsten Bestsellern bist, sondern einfach Interesse an spannenden Hörgeschichten hast, dann ist vorleser.net eine echte Alternative zum kostenpflichtigen Audible-Service. Bei vorleser.net findest Du absolut kostenfrei große Titel der Vergangenheit, wie Grimms Märchen oder Titel von Rilke.

Auch Youtube oder Spotify bieten eine Vielzahl an kostenlosen Hörbüchern. Allerdings sind die neuesten und bekanntesten Titel dort nicht zu finden. Auch bei der Sprachqualität gibt es zum Teil erhebliche Schwankungen.

Eine gute Übersicht kostenloser Hörbücher gibt es beispielsweise hier.

 

 

Fazit: Für wen lohnt sich Audible?

  • Hörst Du regelmäßig Hörbücher, und zwar mindestens einen Titel pro Monat? Wenn ja, dann ist Audible mit 9,95 Euro monatlicher Abogebühr meist günstiger als der Einzelkauf.
  • Hörst Du mindestens 3 Hörbücher im Monat, hast Du mit einem Abo bei BookBeat mehr für Dein Geld.
  • Falls Du Dir auch mal einen Klassiker anhören möchtest, gibt es mit vorleser.net eine interessante und vor allem kostenlose Alternative zu Audible.
  • Hervorzuheben ist beim Audible Abo die umfangreiche Geräteunterstützung. Das gilt jedoch nicht für Linux-Anwender, denn für sie stellt das geschützte Titelformat bislang eine komplizierte Hürde dar.

Audible Probeabo statt Kindle Unlimited


 

Lohnt sich Audible aus Deiner Sicht?

Deine Meinung ist uns wichtig, deshalb haben wir hier eine kleine Abstimmung eingebaut.

Außerdem würden wir uns natürlich über deinen Kommentar freuen, vor allem wenn Du selbst schon Erfahrungen mit Audible oder alternativen Hörbuch-Plattformen gemacht hast!


Lohnt sich Audible?

Ergebnis anschauen


Aktuelle Top 3 Bestseller bei MP3-Playern:


3 Kommentare zu Lohnt sich Audible?

  1. Norbert
    12. Juni 2019 at 14:27 (3 Jahren ago)

    Mir erscheint ein Modell, bei dem der Anbieter (audible) den Rhythmus vorgibt, nicht attraktiv. Ein Hörbuch im Moment (zu bekommen, aber eben auch mit einem Fixum zu bezahlen) ist mir entweder zu wenig oder zu viel und hat mit „Flatrate. Mich erinnert das an frühe „Buchclubs“, da musste auch ein Buch pflichtgemäß abnehmen und es dient vor allem dem Absatzinteresse des Verlages.

    Antworten
  2. Peter Reiser
    14. Mai 2020 at 14:06 (2 Jahren ago)

    Ich habe mich für Audible entschieden damit meine Tochter die Aufgrund ihrer Behinderung nicht lesen kann, sich Bücher anhören kann. Aktuell Harry Potter.

    Antworten
  3. Boris
    8. September 2020 at 22:43 (2 Jahren ago)

    Hi,

    also ich finde, es ist ein toller Beitrag. Du gehst auf viele Vorteile und Features des Abos ein.
    Es ist richtig, dass Audible quasi den Rhytmus vorgibt wann letztlich ein Buch gekauft werden soll. Trotzdem ist der Intervall von einem Monat doch recht passabel, wie ich finde.
    Als Otto Normal Hörer reicht das aus. Wenn man nicht gerade einen Harry Potter hört oder anderes in der Länge, kommt man damit gut zurecht.
    Hört man mehr, muss zusätzlich gezahlt werden. Es bleibt also nicht bei den knapp 10 Euro. Das muss bedacht werden.

    Antworten

Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *