Für wen lohnt sich One Piece

Wer sich für die japanische Kultur interessiert, kommt auch an Animes und Mangas nicht vorbei. Genau wie andere Serien und Bücher, bedienen sie die unterschiedlichsten Genres, nur halt eben in ihrem ganz besonderen, gezeichneten Stil.

Einer der bekanntesten Anime, der auf einem Manga basiert, ist One Piece. Dieser hat jedoch sehr viele Folgen, weshalb es mehr als berechtigt ist, sich zu fragen, ob es sich lohnt, ihn zu schauen.

 

Was steckt hinter One Piece?

Die erste Folge von One Piece lief am 20. Oktober 1999 im Fernsehen und selbst heute noch werden regelmäßig neue Folgen veröffentlicht. Das würde natürlich nicht gehen, wenn der Anime nicht so gut bei seinen Zuschauern ankommen würde. Bis heute sind fast 1.050 Episoden in 13 Staffeln erschienen.

Bei so vielen Folgen ist es schwierig, die gesamte Handlung zusammenzufassen. Grob gesagt geht es um Monkey D. Ruffy, einen jungen Piraten, der nach dem “One Piece” sucht. Das “One Piece” ist ein wertvoller Schatz, den der König der Piraten kurz vor seinem Tod versteckt haben soll.

Ruffy isst während seiner Suche die Gum-Gum-Frucht. Das verleiht ihm die Fähigkeit, seinen Körper in alle Richtungen ausdehnen zu können. Als Preis dafür kann er aber nicht mehr schwimmen.

Er stellt sich eine Mannschaft zusammen und sucht gemeinsam mit dieser nach dem “One Piece”. Auf ihrer Suche erlebt die Crew viele spannende Abenteuer.

Spar-Abo Übersicht

 

Was gibt es bei One Piece zu beachten?

Wenn Du Anime schauen möchtest, solltest Du auf die Altersbegrenzung achten. One Piece ist nämlich ab einem Alter von 12 Jahren freigegeben. Das liegt daran, dass von den Figuren teilweise Gewalt angewandt und auch mal die eine oder andere kreative Beleidigung genutzt wird.

Ist aber weder die Altersfreigabe, noch die Länge dieser Serie ein Problem für dich, gibt es mehrere Möglichkeiten, um One Piece zu schauen. Übrigens werden hier nur die legalen Möglichkeiten erwähnt, alles andere musst Du selbst rausfinden, wenn Du das auf dich nehmen möchtest.

Die Folgen 1 bis 926 sind bereits mit deutscher Synchronisation auf DVD und Blu-Ray verfügbar. Wenn Du diese im Neuzustand erwerben möchtest, bezahlst Du für eines der 31 Volumes zwischen 40 und 50 Euro.

Ist Dir das aber zu teuer und möchtest Du immer auf dem neuesten Stand sein, kannst Du One Piece auf Crunchyroll schauen.

Crunchyroll ist ein Streaming-Dienst extra für Animes und veröffentlicht alle Folgen mit deutschen Untertiteln eine Stunde nach ihrer Ausstrahlung in Japan.

Allerdings gehört One Piece zu den Inhalten, die nur mit dem Crunchyroll Premium-Abo verfügbar sind. Dieses kostet zwischen 6,99 und 9,99 Euro, je nachdem, welchen Tarif Du wählst.

Wenn Du lieber liest, ist auch der Manga zu empfehlen, der in der Handlung sogar schon weiter fortgeschritten ist, als der Anime. Mit aktuell 104 Bänden ist aber auch der Manga kein Projekt, das innerhalb weniger Tage beendet ist.


Aktuelle Bestseller bei One Piece Manga:


 

Welche Alternativen zu One Piece gibt es?

One Piece gehört zu den sogenannten “Big Three”, also zu den drei bekanntesten und beliebtesten Anime, von denen jeder Anime-Fan mindestens einen gesehen haben muss. Die anderen Mitstreiter in dieser Kategorie sind Naruto und Bleach.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Bleach - TV Serie - Vol.1 - [Blu-ray] Bleach - TV Serie - Vol.1 - [Blu-ray] 491 Bewertungen 12,90 EUR

In Bleach, einem Anime, der 2005 seine Episode bekam und 2006 mit einer Gesamtzahl von 366 Folgen beendet wurde, geht es um verschiedene Parallelwelten. In einer dieser Welten werden Todesgötter ausgebildet, die die Menschen vor Seelenraub bewahren sollen.

Der Hauptcharakter, Ichigo Kurosaki, hat übernatürliche Fähigkeiten und ist dadurch in der Lage, die Todesgötter zu sehen. Einer dieser Todesgötter wird schwer verwundet und ist deshalb verpflichtet, seine Kräfte auf Ichigo zu übertragen, damit er an dessen Stelle gegen die sogenannten “Hollows”, die menschliche Seelen rauben, kämpfen kann.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Naruto - Special Limited Gesamtedition (8 Disc Set) (Blu-ray) Naruto - Special Limited Gesamtedition (8 Disc Set) (Blu-ray) 74 Bewertungen 219,99 EUR

Auch Naruto ist beendet und hat insgesamt 720 Episoden. Davon handeln 220 während der Zeit, in der Naruto noch ein Kind war. 500 Episoden lang begleitet der Zuschauer in “Naruto Shippuden” den Hauptcharakter als Teenager.

Naruto ist ein Ninja, der ein großes Ziel verfolgt: er möchte der Hokage, der stärkste Ninja im Dorf werden. Doch auf dem Weg dahin stellen sich ihm jede Menge Hindernisse in den Weg. Das fängt schon damit an, dass der neunschwänzige Fuchs, eine Art Dämon, in Narutos Körper versiegelt wurde.

Auf seinem Weg muss Naruto nicht nur lernen, wie er möglichst viele Ninjakünste erlernt und den Fuchs kontrolliert, sondern auch, was wahre Freundschaft bedeutet.

Wer von Naruto und Naruto Shippuden noch nicht genug bekommen kann, darf sich aktuell an “Boruto” erfreuen. Das ist eine Nachfolgeserie, in der Narutos Sohn der Hauptcharakter ist.

Neben den großen drei gibt es natürlich noch jede Menge andere Anime, die zum Teil auch deutlich weniger Episoden haben und andere Themen behandeln.

 

Wie sind die Erfahrungen mit One Piece?

Wie bereits erwähnt, zählt One Piece zu den beliebtesten Anime und das ist auch kein Wunder. Die Charaktere sind einfach liebenswert und so gut gestaltet, dass man gar nicht anders kann, als ihnen bei ihren Abenteuern zusehen zu wollen.

Auch wenn für mich persönlich der Zeichenstil mit den extragroßen Mündern sehr gewöhnungsbedürftig war, gewöhnt man sich schnell daran und fängt sogar an, den ungewöhnlichen Stil zu mögen.

Wie für viele andere auch, ist die Serie für meinen Geschmack allerdings viel zu lang. Sie hat bereits über 1.000 Folgen und ist noch lange nicht beendet, das nimmt beim Schauen schon sehr viel Zeit in Anspruch.

Aus diesem Grund muss ich zugeben, dass ich den Anime nicht bis zum aktuellen Stand gesehen habe. Es gibt jedoch genug Leute, die das getan haben und sie sind geteilter Meinung.

Die einen sagen, One Piece war das Beste, was ihnen passieren konnte. Andere sind der Meinung, dass die Handlung schon längst abgeschlossen sein könnte und man das Gefühl bekommt, dass der Anime stellenweise einfach nur unnötig in die Länge gezogen wird.

 

Fazit: für wen lohnt sich One Piece besonders?

Liebhaber von Animes und Piraten sollten auf jeden Fall mindestens einmal in One Piece reingeschaut haben, um sich ein Bild von dem Anime zu machen. In den meisten Fällen wirst Du wahrscheinlich nicht mehr aufhören können.

Bist Du jedoch eher ein Fan von anderen Genres und kannst mit Piraten überhaupt nichts anfangen, solltest Du es lieber mit einem anderen Anime versuchen. Die Auswahl ist schließlich riesig.

Wenn dich nur die Anzahl der Episoden abschreckt, solltest Du vielleicht einfach mal anfangen. Unterbrechen kannst Du zwischendurch immer noch, falls es dir nicht gefallen sollte, aber vielleicht findest Du ja auch so sehr gefallen an der Serie, dass Du gar nicht mehr aufhören möchtest. 🙂

 

Lohnt sich One Piece aus Deiner Sicht?

Deine Meinung ist uns wichtig, deshalb haben wir hier eine kleine Abstimmung eingebaut.

Außerdem würden wir uns natürlich über einen Kommentar freuen, vor allem wenn Du selbst schon Erfahrungen mit One Piece oder seinen Alternativen gemacht hast!


Lohnt sich One Piece?

Ergebnis anschauen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert