Lohnt sich Glücksspirale?

Für wen lohnt sich Glücksspirale

Wenn wir mal ehrlich sind, träumt doch so ziemlich jeder von uns davon, mit nur einem Schlag jede Menge Geld auf dem Konto zu haben. Das ist ja auch verständlich, denn auch, wenn man es nicht immer zugeben möchte: Geld macht manchmal eben doch glücklich, vor allem, wenn man damit schöne Aktivitäten bezahlen oder sich eine Auszeit von der Arbeit gönnen kann.

Doch leider ist es gar nicht so einfach, an die entsprechenden finanziellen Mittel zu kommen. Viele greifen dafür auf Glücksspiele zurück, beispielsweise auf die Glücksspirale, mit der wir uns in dem heutigen Artikel beschäftigen werden.

 

Was steckt hinter Glücksspirale?

Die Glücksspirale gehört also zu den Glücksspielen, aber was steckt denn jetzt genau dahinter?

Es handelt sich hierbei um eine Nummernlotterie, das bedeutet, dass jeder Teilnehmer eine Zahlenreihe auf seinem Los stehen hat, die für seinen Gewinn ausschlaggebend ist. Jeden Samstag werden nämlich mehrere Zahlenreihen gezogen und wenn diese mit den Zahlen auf dem Los übereinstimmen, hat man gewonnen.

Dabei gibt es sieben unterschiedliche Gewinnklassen, für die unterschiedliche Zahlenreihen gezogen werden. Die folgende Tabelle zeigt Dir, wie hoch Deine Gewinnchancen sind und was Du gewinnen kannst:

GewinnklasseSo viele Ziffern musst Du richtig habenGewinnchanceGewinnquote
771:10.000.0002.100.000 Euro sofort oder aufgeteilt auf eine 20-Jahres-Rente
661:500.000100.000 Euro
551:100.00010.000 Euro
441:10.0001.000 Euro
331:1.000100 Euro
221:10025 Euro
111:1010 Euro

Anzeige

 

Was gibt es bei Glücksspirale zu beachten?

Das klingt doch schon einmal gar nicht so schlecht, denn die Chance, zumindest eine Kleinigkeit zu gewinnen, ist schon sehr hoch. Bevor Du jetzt aber zur nächsten Lottostelle läufst, um Dir ein Los zu kaufen, solltest Du noch wissen, was es bei der Glücksspirale zu beachten gibt.

Ein Wochenlos für die Glücksspirale kostet 5 Euro zuzüglich der Bearbeitungsgebühr, die sich auf 0,50 Euro beläuft. Außerdem gibt es die Möglichkeit, es als Zusatzspiel zu einem Lottoschein zu spielen, was Dich zusätzlich zu den Kosten für den Lottoschein noch einmal 1,00 bis 2,50 Euro kostet.

Zudem kannst Du auch ein Jahreslos erwerben. Hier gibt es verschiedene mit unterschiedlich hohen Gewinnmöglichkeiten, wobei das günstigste 55 Euro kostet und das teuerste 263 Euro

Um spielen zu dürfen, musst Du selbstverständlich volljährig sein.



 

Welche Alternativen zum Glücksspirale gibt es?

Wer von der Glücksspirale nicht so überzeugt ist, kann auch bei anderen Anbietern spielen. Einige der möglichen Alternativen werde ich Dir jetzt vorstellen.

Das wohl bekannteste Glücksspiel in Deutschland ist wohl Lotto. Hier kannst Du Dir eine eigene Zahlenreihe “zusammenstellen”, mit der Du an der nächsten Ziehung teilnimmst. Je mehr Zahlen Du dabei richtig hast, desto mehr Geld bekommst Du. Die Chance, etwas zu gewinnen, ist hierbei deutlich geringer als bei der Glücksspirale, dafür gibt es aber auch höhere Beträge zu gewinnen.

 

Mehrere Gewinnspiele und Verlosungen sind auf der Webseite Gewinnarena.de zu finden. Auf der Seite findest Du alle Gewinnspiele, die auf den Sendern der ProSiebenSat.1-Mediengruppe laufen und kannst direkt online teilnehmen. Dafür musst Du Dich jedoch registrieren und nach der ersten Teilnahme Geld bezahlen, um an anderen Spielen teilzunehmen. Neben Geld können hier auch tolle Sachpreise gewonnen werden.

 

Für alle Sparer unter euch ist das Gewinnsparen zu empfehlen, das unter anderem von der Sparkasse angeboten wird. Hier eröffnest Du ein extra Konto für diesen Zweck, auf das Du monatlich einen gewissen Betrag einzahlst. Ein Teil dieses Geldes wird dann für die Teilnahme am Gewinnspiel abgebucht, der Rest sowie die eventuellen Gewinne bleiben auf dem Konto.

 

 

Meine Erfahrungen mit Glücksspirale

Jetzt kennst Du schon die Alternativen, aber ist es denn überhaupt nötig, diese zu erwähnen oder ist die Glücksspirale schon gut genug? Hier seht ihr meine Meinung dazu:

Die Glücksspirale ist schon seit über 50 Jahren auf dem Markt, was für mich ein eindeutiges Zeichen für Seriosität und Sicherheit ist. Außerdem sind die Gewinnchancen im Vergleich zu anderen Glücksspielen recht hoch, was auch für diesen Anbieter spricht. Diese Chancen können noch erhöht werden, indem an der Sieger-Chance, einer Zusatzlotterie zur Glücksspirale, teilgenommen wird.

Was auch besonders schön ist: die Gewinnzahlen der letzten paar Jahre können in einem Online-Archiv eingesehen werden. So können Statistiker sich die Wahrscheinlichkeit ausrechnen, dass ihre Zahlen gezogen werden. Laut bereits veröffentlichten Statistiken ist die 4 übrigens die am häufigsten gezogene Zahl.

Die Teilnahme ist ganz einfach über das Smartphone möglich. Trotzdem sollte nicht vergessen werden, dass es sich um ein Glücksspiel handelt, mit dem man verantwortungsvoll umgehen soll.

 

Fazit:für wen lohnt sich Glücksspirale besonders?

Kommen wir nun zum Schluss und der Frage, ob sich die Glücksspirale für Dich lohnt.

Ob man bei Glücksspielen wirklich von “lohnen” sprechen kann, ist schwierig zu beurteilen. Vielleicht lohnt es sich für alle, die sowieso immer Glück haben und somit fast schon mit einem Sieg rechnen können.

Für alle anderen gilt aber: Es kann sich lohnen, wenn man etwas gewinnt, ansonsten ist es einfach nur eine Fehlinvestition, aber wer es nicht versucht, wird natürlich auch nie gewinnen. Einen Versuch ist es also immer wert.

 

Lohnt sich Glücksspirale aus Deiner Sicht?

Deine Meinung ist uns wichtig, deshalb haben wir hier eine kleine Abstimmung eingebaut.

Außerdem würden wir uns natürlich über einen Kommentar freuen, vor allem wenn Du selbst schon Erfahrungen mit Glücksspirale oder alternativen Glücksspielen gemacht hast!


Lohnt sich Glücksspirale?

Ergebnis anschauen



 

Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *