Lohnt sich ein Dyson AnimalPro Staubsauger?

Lohnt sich Dyson AnimalPro

Wenn Du Haustiere hast, wirst Du das Problem kennen: Überall verteilen sie ihre Haare. Natürlich haben wir die Kleinen lieb, aber ihren Dreck können wir nicht einfach so liegen lassen.

Normale Staubsauger stoßen da gerne mal schnell an ihre Grenzen. Sie sind mit der Menge an Haaren überfordert und verstopfen schnell.

Die Staubsauger der Reihe Dyson AnimalPro sollen dieses Problem nicht mehr haben. Sind sie wirklich so gut, wie Dyson verspricht? Und welche guten Alternativen zu Dyson gibt es? Darum geht es in unserem Beitrag.

 

 

Was steckt hinter dem Dyson AnimalPro?

Der Dyson AnimalPro wurde extra für Allergiker geschaffen. Er soll all die Tierhaare, die Allergene an sich haben können, aufsaugen. Kleinste Partikel werden beim Saugen eingeschlossen, sodass Allergiker trotz Haustier beschwerdefrei leben können. So zumindest das Versprechen.

Der Staubsauger kommt mit mehreren Aufsätzen. So können verschiedene Oberflächen gereinigt werden. Und das nicht nur in der Wohnung, sondern beispielsweise auch im Auto.

Lohnt sich ein Dyson Staubsauger mit Rotationsbürste

Die Rotationsbürste verpricht dabei eine besonders gründliche Reinigung. Sie kann nämlich die Haare entwirren und somit dafür sorgen, dass sie besser aufgesaugt werden können.

Von dem Dyson AnimalPro gibt es mehrere Generationen, die alle mit unterschiedlichen Eigenschaften daherkommen.

Der Dyson Cinetic Big Ball AnimalPro 2 unterscheidet sich von allen anderen durch sein Kugelgelenk, mit dem der Griff um 360 Grad gedreht werden kann. Außerdem kann er, falls er einem umgefallen sein sollte, sich selbst wieder aufrichten. Das ist gerade für Anwender mit Rückenproblemen sehr praktisch.

Mit einer Leistung von 700 Watt gehört der Dyson AnimalPro 2 zu den stärksten Staubsaugern auf dem Markt. Das spiegelt sich auch in seiner besonders starken Saugkraft wider.

 

Welche Alternativen zum Dyson AnimalPro gibt es ?

Lohnen sich Dyson AnimalPro Alternativen

Zugegeben, die Geräte von Dyson sind ziemlich teuer. Wer sich das nicht leisten kann, der kann auf eine der folgenden Alternativen zurückgreifen.

Zum ersten kannst Du natürlich auch einfach einen normalen Staubsauger verwenden. Für diese gibt es nämlich extra Aufsätze für die Entfernung von Tierhaaren.

Jedoch besteht hier der Nachteil, dass diese Sauger oft nicht die Saugkraft haben, die ein Dyson mit sich bringt. Wenn Du aber keinen Teppich hast, sollten diese Aufsätze in den meisten Fällen ausreichen.


Anzeige

 

Alternative #1: Rowenta Animal Care Pro

Für Teppiche empfiehlt sich der Animal Care Pro Staubsauger von Rowenta, der rund 300 Euro kostet.

Er zeichnet sich vor allem durch seine Lautstärke aus. Im Gegensatz zu seinen Konkurrenzmodellen ist er nämlich besonders leise. Wenn dich also dieses laute Gebrumme von anderen Staubsaugern nervt und dir Kopfschmerzen bereitet, lässt sich dieses Modell eher empfehlen.

Der Rowenta ist fast 200 Euro günstiger als der AnimalPro von Dyson, hat dafür aber auch nur eine Leistung von 550 Watt. Wenn Du also viele oder besonders haarige Haustiere hast, könnte der Sauger von Rowenta schon überfordert sein.

Ein weiterer Vorteil dieses Geräts ist, dass er ein besonders langes Kabel hat, mit dem du auch größere Wohnungen problemlos saugen kannst, ohne ständig die Steckdose zu wechseln.

 

Alternative #2: Bosch ProAnimal

Ebenfalls für rund 300 Euro bekommst du den Bosch ProAnimal 6. Er hat eine stärkere Saugleistung als das Modell von Rowenta und kann diesbezüglich durchaus mit dem Dyson AnimalPro mithalten.

Er läuft nämlich ebenfalls mit einer Leistung von 700 Watt und macht Dyson von der Power her auf jeden Fall Konkurrenz.

Auch das Modell von Bosch zeichnet sich durch eine sehr geringe Lautstärke aus und ähnelt in diesem Aspekt dem Konkurrenzmodell von Rowenta. Einige Käufer berichten stolz, dass sie ohne zu stören saugen konnten, während ein anderes Familienmitglied gerade seine Lieblingsserie schaute.

Davon abgesehen hat der Bosch ProAnimal 6 die Besonderheit, dass er nur mit Staubsaugerbeuteln läuft. Diese können vor der Entsorgung ganz einfach verschlossen werden, damit kein Staub austreten kann. Dafür sind die laufenden Kosten bei diesem Staubsaugermodell logischerweise etwas höher als bei einem beutellosen Sauger.

Doch egal, für welches Modell und welche Marke Du Dich entscheidest, kaufe am besten immer ein Gerät mit Kabel. Der einfache Grund für diese Empfehlung ist, dass die meisten Staubsauger mit Akku eine deutlich schwächere Saugkraft aufweisen als ihre Konkurrenz mit Kabel. Diese reicht nur selten, um alle Tierhaare aufzunehmen.

 

Meine Erfahrungen mit dem Dyson AnimalPro

Erfahrungen mit Dyson AnimalPro

Meine Erfahrungen mit dem Dyson AnimalPro sind durchweg positiv, allerdings mit kleinen Abstrichen.

Der Sauger entfernt Tierhaare tatsächlich zuverlässig und die Saugergebnisse fallen bei jeder Art von Bodenbelag gründlich aus.

Das umfangreiche Zubehör sorgt zudem dafür, dass der Dyson in allen Bereichen genutzt werden kann. Der einzige Nachteil hierbei ist, dass die Aufsätze meistens nicht mit anderen Dyson-Modellen kompatibel sind. Allerdings kannst Du Dir einen Adapter kaufen, um dieses Makel auszugleichen und alte Aufsätze auch bei neueren Geräten zu nutzen.

Ein weiterer kleiner Nachteil ist, dass die Staubsauger von Dyson vergleichsweise laut sind. Gerade wenn man kleine Kinder im Haus hat, kann das schnell zum Problem werden, da diese meist noch sehr lautstärkeempfindlich sind. Dasselbe gilt natürlich auch für die geliebten Vierbeiner, die laute Geräusche auch nur selten mögen.

Besonders langlebig scheint mir der Dyson Animalpro 2 übrigens auch nicht zu sein. Gerade wenn man viele Tierhaare aufsaugen muss, gelangt die Rotationsbürste schnell an ihre Grenzen. Dann erfüllt der Staubsauger seine Funktion nur noch halb so gut.

Wenn die Rotationsbürste stockt, können nämlich keine Tierhaare entwirrt und somit gelockert werden. Als Folge daraus werden sie dann auch nicht mehr so gut aufgesaugt.

Was außerdem auf Dauer ziemlich nervig sein kann, ist der vergleichsweise kurze Schlauch. Er sorgt nämlich dafür, dass die Bewegungsfreiheit während des Saugens etwas eingeschränkt ist. Bewegst Du Dich zu viel, fällt der Staubsauger um und du musst ihn wieder aufheben und richtig hinstellen.

Der Preis ist auch nicht gerade ein Argument für einen Kauf. Die Tatsache, dass dafür keine Beutel benötigt werden, macht es natürlich ein bisschen besser. Schließlich kann man dafür dann an dieser Stelle den einen oder anderen Euro sparen.

Kennst Du dich bei bestimmten Themen gut aus und möchtest andere daran teilhaben lassen? Wir suchen Expert*innen auf verschiedensten Gebieten als Texter*innen. Komplett von Zuhause aus und selbstverständlich bei freier Zeiteinteilung.

Schreib uns

 

Allerdings gibt es hier dann einen weiteren Nachteil, denn die Staubsaugerbeutel können verschlossen werden. Bei einem bloßen Auffangbehälter geht das natürlich nicht. Dadurch kann es passieren, dass beim Leeren wieder Staub austritt.

Für Allergiker ist das natürlich dann kein Spaß, weil sie die gesamte Ladung an Allergenen dann genau in diesem Moment doch noch abbekommen.

 

 

Fazit: Für wen lohnt sich der Dyson AnimalPro besonders?

Der Dyson AnimalPro 2 erfüllt seinen Zweck grundsätzlich gut, in vielen Fällen sogar sehr gut. Er entfernt Tierhaare gründlich und ohne Probleme. Bei langhaarigen Haustieren besteht jedoch das Risiko, dass die Rotationsbürste stockt und das Gerät dann nicht mehr zuverlässig saugt.

Die Konkurrenzmodelle sind nicht nur günstiger, sondern meist auch einfacher zu handhaben und sie halten im Regelfall mindestens genauso lange.

Aus diesem Grund müsste man stets die Preise vergleichen und genau schauen, ob der Aufpreis für die Dyson AnimalPro-Features wirklich sinnvoll ist.

 

Lohnt sich der Dyson AnimalPro aus Deiner Sicht?

Deine Meinung ist uns wichtig, deshalb haben wir hier eine kleine Abstimmung eingebaut.

Außerdem würden wir uns natürlich über einen Kommentar freuen, vor allem wenn Du selbst schon Erfahrungen mit Dyson AnimalPro oder anderen Staubsaugern gegen Tierhaare gemacht hast!


Lohnt sich ein Dyson AnimalPro Staubsauger?

Ergebnis anschauen


Staubsaugermodelle aus dem Beitrag:


Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *