Lohnt sich Spotify?

Spotify Smartphone App

Was früher für den Musikliebhaber Audiokassette und CD war, ist heute Spotify. Die moderne Technik macht’s möglich: Musik immer und überall und genau das, was du gerade hören möchtest.

In diesem Beitrag zeige ich dir was Spotify genau ist und welche Funktionen es gibt, wie du Spotify nutzen kannst und was für Kosten dabei entstehen.

Zudem berichte ich dir von den Vor- und Nachteilen dieses Streaming-Dienstes und auch über mögliche Alternativen zu Spotify. Und natürlich gehen wir darauf ein, für wen sich Spotify wirklich lohnt. 😉

 

Was ist Spotify und welche Funktionen werden angeboten?

Wie kann man Spotify nutzen

Spotify ist ein Musik-, Hörbuch und Video Streamingdienst, der seit 2006 vom schwedischen Start Up Unternehmen Spotify AB entwickelt wird.

Spotify verfügt über 30 Millionen DRM-geschützte (Digital Rights Management) Musiktitel von einer Reihe sehr großer Musiklabels wie Sony, Warner Music Group und Universal. Dazu gesellen sich zahlreiche kleinere Labels.

Neben der Musik bietet Spotify die Möglichkeit aus Tausenden Podcasts zu wählen, die du dir – in Kategorien geordnet – aussuchen kannst. Zudem gibt es eine große Auswahl an Hörbüchern aller Genres. Eine offizielle Anzahl, wie viele es genau sind, lässt sich leider nicht ausmachen.

Spotify bietet dir verschiedene Abo-Modelle, um dein persönliches Musikerlebnis perfekt zu machen. Neben Spotify Free gibt es einen Spotify Premium Account sowie Spotify Premium Family, Spotify Premium mit Studentenrabatt und Spotify für Playstation 4. Die Kosten und die jeweiligen Unterschiede und Funktionen zeige ich dir im nächsten Punkt.

Je nachdem, für welchen Account du dich entscheidest, kannst du Musik offline hören und in einer bestimmten Qualität streamen. In den kostenpflichtigen Versionen gibt es zudem die Möglichkeit, Wiedergabelisten zu erstellen und unbegrenzt viele Songs zu überspringen.

Wenn du eine Amazon Alexa zuhause hast, kannst du diese sogar mit deinem Spotify-Konto verbinden und per Stimme auf deine Musikbibliothek zugreifen.

 

Anzeige

 

Wie kann ich Spotify nutzen und welche Kosten entstehen dabei?

Kosten Spotify Nutzung

Um Spotify nutzen zu können, benötigst du mindestens eins dieser Endgeräte: Computer, Tablet, Smartphone oder Playstation 4.

Tablet und Smartphone können mit der Spotify App bedient werden. Diese ist für iOS und Android im jeweiligen Play Store verfügbar.

Hast du dich bei Spotify erst einmal registriert – du hast auch die Möglichkeit dich über deinen Facebook-Account einzuloggen – und die App heruntergeladen, hast du die Wahl zwischen diesen verschiedenen Abo-Modellen:

  • Spotify Free – kostenlos
  • Spotify Premium – 9,99 Euro im Monat (mit Amazon-Gutschein aktuell 99 Euro im Jahr)
  • Spotify Premium Family – 14,99 Euro im Monat
  • Spotify Premium mit Studentenrabatt – 4,99 Euro im Monat
  • Spotify für Play Station 4 – 9,99 Euro im Monat
 

Der Unterschied zwischen Spotify Free und dem Premium-Modell ist nicht nur eine Frage des Preises. Spotify Free ist – wie der Name vermuten lässt – kostenfrei. Und von den Funktionen her deutlich abgespeckt.

So kannst du mit dieser Spotify-Version leider keine Musik offline hören, hast eine geringere Wiedergabegequalität (160 kbps), eine begrenzte Option zum Überspringen von Musiktiteln sowie regelmäßige Werbeunterbrechungen.

Beim Spotify Premium-Modell verfügst du über eine höhere Wiedergabequalität von 320 kbps, was der doppelten Leistung gegenüber dem Free-Account entspricht. Du kannst jeden Song zudem direkt abspielen und beliebig überspringen. Du kannst Musik sogar offline in einer hervorragenden Audioqualität hören. Du hast keine Werbeunterbrechungen und kannst dir eigene Wiedergabelisten mit deiner Lieblingsmusik anlegen.


Anzeige

Das Spotify Premium Family Modell ist gut für einen Mehrfamilienhaushalt geeignet. Mit bis zu 5 Benutzern gleichzeitig gibt es keine Streitigkeiten mehr über Musik und jeder hat seine eigene Wiedergabeliste sowie seinen eigenen Premium-Account. Zudem sparst du bei dem Family-Modell bares Geld (Spotify Premium Family: Bis zu 5 Benutzer für insgesamt 14,99 Euro im Monat). Selbst bei einem Wechsel kannst du deine gespeicherten Wiedergabelisten mitnehmen.

Mit einem Amazon Fire TV Stick sowie mit Google Chromecast kannst du Spotify ebenfalls nutzen. Du musst nur die App installieren und schon kannst du Musik über deinen Fernseher hören.

Eine gute Freundin hat das Spotify Free ausprobiert. Sie findet die Playlists zu dem bevorzugten Genre sehr gut. Jedoch stören sie die Werbeblöcke, die nach einer halben Musik am Stück, zwischengeschaltet werden. Das nervt sie vor allem, wenn sie Gäste hat und durchgängig Musik hören möchte.

Deshalb überlegt sie nun, auf Spotify Premium umzusteigen. Die genannten Vorteile und vor allem die verlustfreie Audioqualität („lossless“) sprechen sie sehr an.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Funktioniert prima mit Spotify: Amazon Fire TV Stick Funktioniert prima mit Spotify: Amazon Fire TV Stick 7437 Bewertungen 39,99 EUR

 

Welche Vor- und Nachteile hat Spotify?

Bisher hast du einiges über Spotify erfahren. Mit diesem Streamingdienst gibt es definitiv einiges „auf die Ohren“. 🙂

Aber: Wie sieht es mit den Vor- und Nachteilen aus?

Vorteile

Preis/Leistung
Die Gratis-Version von Spotify reicht vielen Gelegenheitshörern völlig aus. Doch auch beim kostenpflichtigen Spotify Premium Account bekommst du eine ganze Menge für dein Geld: Offline Playlists mit deiner Lieblingsmusik, 320 kbps, hervorragende Audioqualität ohne Werbeunterbrechungen und eine große Auswahl an Musik.

Riesenauswahl
Spotify verfügt über 30 Millionen DRM-geschützte (Digital Rights Management) Titel. Das ist eine große Auswahl wo jeder Hörer und Musikliebhaber fündig wird.

Vielseitige Verwendbarkeit
Ob über das Smartphone, den PC, den Fernseher (Chromecast und Fire TV) oder über dein Tablet: Spotify hast du immer und überall.

Musik, Podcasts und Hörbücher
Anderen – nicht nur Sängern und Bands – liegt derzeit voll im Trend! Hörbücher, aber vor allem Podcasts sind in aller Munde und es gibt zahlreiche, unterschiedliche Möglichkeiten und Themen zum entspannten Zuhören.

 

Nachteile

Datenvolumen
Spotify labt sich an deinem Datenvolumen. Wenn du die Inhalte auf deinem Smartphone hörst und hier nur eine bestimmte Menge an Datenvolumen zur Verfügung hast, kann sich die Musik auf Dauer verlangsamen und die Qualität der Wiedergabe beeinträchtigen.

Werbeblocks
Beim Spotify Free hast du Werbeunterbrechungen. Diese finanzieren die Nutzung von Spotify. Dennoch werden sie von vielen Nutzern als sehr störend empfunden.

Ich bin auf den Geschmack von Podcasts gekommen. Gut, ich habe mich von meinen Mitmenschen in dieser Hinsicht anstecken lassen. Aber es ist auch ein sehr entspanntes Unterfangen, wenn man einer Gruppe von Menschen beim Erzählen über bestimmte Themen zuhört. Bei Spotify finden sich Tausende von Podcasts zu allen möglichen Themen! Hier schau ich gern nach Genre und Titel, um etwas Neues zum entspannten Zuhören zu finden!

In diesem Zusammenhang kann ich übrigens Audible-Hörbücher wärmstens empfehlen. Das Abo nutze ich schon seit einiger Zeit und habe sogar einen ausführlichen Beitrag dazu verfasst.

 

 

Welche Alternativen zu Spotify gibt es?

Bei den möglichen Spotify Alternativen ist vor allem der Streamingdienst Apple Music zu nennen. Doch dazu haben wir bereits einen sehr ausführlichen Beitrag verfasst und deshalb gehen wir jetzt nicht mehr darauf ein.

 

Damit du schauen kannst, was es sonst noch auf die Ohren gibt und was andere Anbieter zu bieten haben, habe ich dir darüber hinaus drei weitere Spotify-Alternativen ausfindig gemacht.

 

Alternative #1: Amazon Music Unlimited

Spotify Alternative Amazon Music Unlimited

Amazon Music Unlimited ist ebenfalls mit iOS und Android, Tablet, Computer und Fernsehen sowie Lautsprechern mit Sprachassistenten (Alexa) nutzbar. Der Standardpreis liegt wie bei Spotifys Premium Account bei 9,99 Euro.

Wenn du dein Music Unlimited nur auf dem Echogerät benutzt fällt der Preis um satte 6,00 Euro auf 3,99 Euro (Hierfür benötigst du Amazon Prime und ein Amazon-Echo).

Beim Family Account für 14,99 Euro sind es sogar 6 Nutzer, die auf Unlimited zugreifen können.

Amazon bietet nach eigenen Angaben über 50 Millionen Songs an sowie zahlreiche Hörbücher (Audible-Account notwendig) und – seit Sommer 2017 – die Radioübertragung von Bundesliga-Spielen und der Champions League, die du mit deinem Amazon Music Unlimited streamen kannst.

Mit einer Übertragungsrate von 256 kbps (MP3-Qualität) liegt Amazon etwas unter der Rate von Spotify-Premium mit 320 kbps.

Prime Music testen

 

Alternative #2: Google Play Music

Spotify Alternative Google Play Music

Mit einer Auswahl an rund 40 Millionen Titeln (sowie 2 kostenlosen Hörbüchern zum Testen) kommt die 2. Alternative Google Play Music daher. Mit 9,99 Euro für den Einzel- und 14,99 Euro für den Familien-Account steht Google den Vorreitern um nichts nach.

Die Nutzung ist mit iOS und Android für Tablets und Smartphones problemlos möglich. Auch die Verwendung des Google Chromecast sowie dem Computer stellt kein Problem dar. Smarte Lautsprecher wie Google Home und Google Home Mini sowie Geräte von Sonos können von Google Play Music versorgt werden.

Der Dienst lässt sich sogar 60 Tage lang kostenlos testen. Leider bietet Google Play Music keine Podcasts an.

Die Nutzungsbedingungen von Google Play Music kannst du dir hier im Detail anschauen.

 

 

Alternative #3: Deezer

Spotify Alternative Deezer

Deezer bietet rund 53 Millionen Titel an. Mit einem Preis von 10 Euro im Monat ist es gleichauf mit anderen Anbietern wie Google, Amazon und Spotify. Der Family Account bietet bis zu 6 Accounts für 15 Euro.

Das Besondere an Deezer ist die Möglichkeit zur Lossless-Audioqualität von 1.411 kbps. Das ist natürlich nichts für Smartphone, Tablet und Co, sondern eher für das besondere HiFi Erlebnis. Der Spotify Premium Account mit seinen 320 kbps bietet jedoch auch vielen HiFi-Enthusiasten eine gute und vollkommen ausreichende Soundqualität.

Deezer kannst du über die Betriebssysteme Android und iOS mit deinem Handy benutzen. Außerdem noch über den PC und das Tablet, aber auch über Google Chromecast und Google Home, sowie Amazon Echo und Amazon Fire TV.

Die Nutzungsbedingungen von Deezer kannst du dir hier im Detail anschauen.

 

 

Mein Fazit zu den Spotify Alternativen

Die alternativen Anbieter bringen einen ähnlichen Funktionsumfang mit und funktionieren auf allen gängigen Geräten. Im Gegensatz zu Spotify sind die Alternativen jedoch nicht auf Podcasts ausgelegt. Für Liebhaber dieser gepflegten Unterhaltung vielleicht ein Manko. Die angebotene Auswahl an Musik wird auch den meisten „Power-Usern“ völlig ausreichen. Für jeden Geschmack ist hier das passende Gerne sowie die passenden Hits verfügbar.

Preislich sind die Alternativen ebenfalls auf einer Wellenlänge. Google Play Music sticht hier mit 2 kostenfreien Hörbüchern heraus. Amazon Music Unlimited punktet mit einem unschlagbar günstigen Preis, der je nach Nutzer (Prime, Prime mit Echo, Student, Family) günstiger ist.

Deezer kannst du auf fast allen Endgeräten – sei es von Google oder Amazon angebotene Dienste – nutzen. Das sorgt ebenfalls für eine gute Flexibilität.


Anzeige

 

Fazit: Für wen lohnt sich Spotify?

Für wen lohnt sich Spotify Music

Musik ist einfach eine schöne Sache! Sie beeinflusst unsere Stimmung und versetzt uns in einen angenehmen Gefühlszustand. Egal ob du eine passende Playlist zum Kochen, Putzen, Trainieren, für das gesellige Beisammensein mit Freunden oder zum Entspannen brauchst: Mit Spotify findest du die richtige musikalische Begleitung für deine Tätigkeit!

Für Podcast-Fans ist Spotify besonders lohnenswert. Suche dir aus Tausenden Podcasts deine Lieblinge heraus und höre bis zum Abwinken! Egal ob es bei den Themen um Games, Liebe, Sex, Politik, Umwelt oder Bücher geht, du findest mit Spotify deine bevorzugte Richtung und kannst dich von den Stimmen der Sprecher stundenlang berieseln lassen.

Für Familien: Nie mehr Streitigkeiten um die Lieblingsmusik? Fast undenkbar. Mit Spotify und seinem Angebot des Family Accounts hat jedes Familienmitglied (insgesamt bis zu 5 Benutzer) seinen eigenen Premium Account. Damit können Playlists angelegt und offline Musik gehört werden. Das sorgt für mehr Frieden in der Familie und geordnete Zustände. 🙂

Ich habe bisher Spotify Free benutzt. Einfach um die Handhabung und die Leistung dieser App kennen zu lernen. Ich finde stets die passende Musik. Nämlich die Musik, die ich gerade hören möchte.

Da mich die Werbeunterbrechungen stören, habe ich langfristig zwei Möglichkeiten: Aufhören, Musik über Spotify zu hören oder mir einen Premium Account zuzulegen. Ich mag die Auswahl an Podcasts und Hörbüchern und mag es den Stimmen entspannt zu lauschen.

Wenn du dich für ein kostenpflichtiges Spotify-Abo entscheidest, ist der Spar-Gutschein von Amazon definitiv zu empfehlen, da du dabei 20 Euro im Jahr sparen kannst.

 

 

Lohnt sich Spotify aus deiner Sicht?

Deine Meinung ist uns wichtig, deshalb haben wir hier eine kleine Abstimmung eingebaut.

Außerdem würden wir uns natürlich über einen Kommentar freuen, vor allem wenn Du selbst schon Erfahrungen mit Spotify oder anderen Musik-Streamingdiensten gemacht hast!


Lohnt sich Spotify?

Ergebnis anschauen


- 11%
Unsere Lautsprecher-Empfehlung: Sonos Play:1
1074 Bewertungen

Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *