Lohnt sich HelloFresh?

HelloFrisch Frischebox

Essen bis vor die Haustür geliefert bekommen, aber sich trotzdem gesund ernähren – was für viele wie ein Widerspruch klingt, dafür steht HelloFresh.

Kann dieser Frische-Dienst sein Versprechen wirklich halten? Ob sich HelloFresh lohnt, was der Service beinhaltet und ob es bessere Alternativen gibt, zeigt dieser Artikel.

 

Was beinhaltet das HelloFresh Angebot?

Was ist HelloFresh Gemüse

HelloFresh liefert Kochboxen bis vor die Haustür. Enthalten sind frische Lebensmittel, mit denen man selbst Gerichte zaubern kann. Im Vorfeld entscheidet man sich für die Rezepte, die man mit der HelloFresh-Box erhalten möchte. Dabei kann man einstellen, wie viele Portionen man kochen möchte und wie viele Gerichte es sein sollen.

Wichtig: In einer Box ist immer nur das enthalten, was man für die jeweiligen Speisen benötigt – es kommt daher nicht zu einer Verschwendung von Lebensmitteln, weil nichts übrig bleibt.

Jede Woche bekommt man über die Webseite oder die App Rezeptvorschläge, die je nach Saison variieren. Somit sorgt HelloFresh stets für Abwechslung. Man hat die Wahl aus Gerichten mit Fleisch oder Fisch, veganen und vegetarischen Speisen, sodass man stets etwas Neues ausprobieren kann.

Man kann in seinem Account übrigens auch die eigenen Vorlieben einstellen: Möchte man lieber etwas mit Fleisch, soll es besser eine leichte Speise sein oder ist man auf exotische Gerichte aus?


Anzeige

Bei HelloFresh handelt es sich zwar um ein Abonnement, bei dem wöchentlich eine Kochbox geliefert wird, jedoch kann man jederzeit pausieren. Sagt einem kein Gericht zu oder ist die Lieferung aus finanziellen Gründen in einer Woche einfach nicht drin, bestellt man einfach dann wieder eine Box, wenn man es möchte.

Eine Box kostet 39,99 Euro, wobei sie 3 Mahlzeiten für 2 Personen beinhaltet. Dies lässt sich steigern, je nachdem, ob man Sonderwünsche hat oder eine zusätzliche Portion wünscht. Der Preis für 5 Mahlzeiten für 4 Personen beträgt 89,99 Euro.

Kündigen kann man HelloFresh jederzeit. Es besteht keine Mindestlaufzeit, weshalb sich die Kochboxen auch einfach mal zum Ausprobieren eignen.

 

Gibt es einen Rabatt auf HelloFresh?

HelloFresh wirbt regelmäßig mit Vergünstigungen. Zwar kann man die Kochboxen nicht gänzlich kostenlos testen, jedoch bekommt man die ersten Boxen zu einem Preis, der weit unter dem regulären liegt.

So bekommt man als Neukunde auf die erste Box 20 Euro Rabatt, auf die zweite 15 Euro und auf die dritte Kochbox 10 Euro, was hochgerechnet 45 Euro Rabatt entspricht. Außerdem ist der Versand kostenlos.

Danach kann man sich immer wieder attraktive Rabattaktionen zunutze machen. Manchmal gibt es Gutscheine oder spezielle Aktionen, vor allem zur Rückgewinnung von Personen, die schon länger keine HelloFresh Kochbox mehr bestellt haben.


Anzeige

 

HelloFresh oder selber kochen – was ist günstiger?

HelloFresh vs selber kochen

HelloFresh ist nicht die günstigste Methode, um selbst zu kochen. Der Vorteil davon ist jedoch, dass keine Reste übrig bleiben. Das bedeutet, dass man keine Lebensmittel verschwendet.

Häufig kommt es beim Einkaufen im Supermarkt vor, dass vor allem Gemüse in großen Packungen gekauft werden muss. Das ist bei HelloFresh nicht der Fall: Man bekommt wirklich nur das zugeschickt, was man auch laut eigenen Angaben isst.

Außerdem ist der Service von HelloFresh sehr praktisch: Man bekommt Lebensmittel in bester Qualität direkt nach Hause geliefert. Der Aufwand, den man beim Einkaufen hat, bleibt einem somit erspart.

Vergleicht man die Produkte von HelloFresh direkt mit dem, was man im Supermarkt bekommt, stellt sich heraus, dass HelloFresh ein wenig teurer ist. Es ist demnach keine günstige Methode, um selbst frisch zu kochen, doch es spart erheblich Zeit. Darüber hinaus verschickt HelloFresh vorwiegend Lebensmittel in Bio-Qualität.

 

 

Meine Erfahrungen mit HelloFresh

Meine HelloFresh Erfahrungen

Die Auswahl an Rezepten ist sehr groß. Man muss nicht jede Woche dasselbe essen, sondern hat mit HelloFresh schon fast die Qual der Wahl. Dabei gibt es zum Beispiel im Herbst vorwiegend Gerichte mit Pilzen, zum Beispiel Pfifferlingen und zur Spargel-Saison leckere Spargel-Gerichte.

Dabei hat man auch die Wahl aus simplen, schnellen Rezepten und solchen, die etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen und ein gewisses Extra haben. Zudem ist es einfach bequem, eine HelloFresh Kochbox zu bestellen, da man sich das Einkaufen und Ausdenken von Gerichten spart.

Trotzdem ist nicht alles positiv an HelloFresh. Zwar ist die Qualität der enthaltenen Lebensmittel sehr gut, doch man kann nicht explizit auswählen, dass man nur Bio essen möchte. Außerdem entspricht das Fleisch bei Weitem nicht der Qualität vom Metzger um die Ecke. Leider steht bei den Lebensmitteln auch nicht dabei, woher sie genau kommen. Regional ist daher wohl eher Fehlanzeige.

Hin und wieder kommt es vor, dass eine Zutat fehlt, wobei dies eher die Ausnahme bildet. Meist kann man sie einfach durch die eigenen Vorräte ersetzen. Einmal ist es auch schon passiert, dass die Kochbox zu spät angekommen ist, was natürlich besonders ärgerlich ist, weil die Lebensmittel frisch ankommen sollen. Jedoch kommt HelloFresh einem immer entgegen, wenn etwas nicht planmäßig läuft. Daher kann man den Service als sehr gut bezeichnen.

 

Anzeige

 

Welche Alternativen zu HelloFresh gibt es?

Alternativen zu HelloFresh

Es gibt auch andere Kochboxen, die frische Zutaten zum Selberkochen enthalten. Dinnerly oder Marley Spoon sind beliebte Alternativen zu HelloFresh. Dinnerly ist dabei sogar etwas günstiger, weil grundsätzlich weniger Zutaten verwendet werden.

HelloFresh ist zwar Marktführer, jedoch dicht gefolgt von Marley Spoon, wo das Angebot an Rezepten jedoch etwas geringer ausfällt. HelloFresh überzeugt dafür mit seinen frischen Zutaten und der zuverlässigen Lieferung.

Es gibt auch Kochboxen, die speziellere Bedürfnisse erfüllen. Da es bei HelloFresh wenig Low-Carb oder ähnliche Diät-Gerichte gibt, haben sich mittlerweile Anbieter etabliert, die diese Nische ausfüllen.

Preislich bewegen sich die meisten Kochboxen der Wettbewerber in dem Bereich von HelloFresh. Große Ersparnisse sollte man sich durch HelloFresh Alternativen daher nicht erhoffen, zumindest wenn man eine mit HelloFresh vergleichbare Qualität wünscht.

 

Fazit: Für wen lohnt sich HelloFresh?

  • HelloFresh lohnt sich für jeden, der frisch kochen möchte und Lebensmittel in Bio-Qualität bevorzugt.
  • Die Lieferung erfolgt schnell und unkompliziert, wodurch man auch bei einem stressigen Alltag gesunde und selbst gekochte Nahrung zu sich nehmen kann.
  • Vor allem Anfänger, die noch nicht genau wissen, wie viel sie für ein Gericht benötigen, können von dem HelloFresh-Service spürbar profitieren.

 

Lohnt sich HelloFresh aus Deiner Sicht?

Deine Meinung ist uns wichtig, deshalb haben wir hier eine kleine Abstimmung eingebaut.

Außerdem würden wir uns natürlich über einen Kommentar freuen, vor allem wenn Du selbst schon Erfahrungen mit HelloFresh gemacht hast!


Lohnt sich HelloFresh?

Ergebnis anschauen



 

Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *