Lohnt sich eine Apple Watch?

Für wen lohnt sich Apple Watch

Wir leben in einer Zeit, in der so ziemlich jedem bekannt sein sollte, dass “Apple” nicht nur der englische Begriff für “Apfel” ist, sondern dass es sich bei der Firma Apple um einen ziemlich bekannten Hersteller vieler technischer Geräte handelt.

Eines dieser Geräte ist die Apple Watch, die mit dem iPhone verbunden werden kann und viele der Funktionen, die das Smartphone mit sich bringt, auf dein Handgelenk überträgt.

Manch einer wird sich jetzt fragen, ob er so etwas wirklich braucht, schließlich ist man in seinem Alltag doch sowieso schon gefühlt umzingelt von der ganzen Technik. Mit dieser Frage werden wir uns in diesem Artikel befassen.

 

 

Was sind die wichtigsten Funktionen einer Apple Watch?

Lohnt sich Apple Smartwatch

Um zu entscheiden, ob etwas notwendig ist, ist es erst einmal wichtig zu wissen, welche Funktionen es überhaupt hat. Schauen wir uns die wichtigsten einmal an:

Selbstverständlich kann die Apple Watch die aktuelle Uhrzeit anzeigen, die auf Wunsch durch eine Anzeige der Börsenkurse, Wetterinformationen oder Mondphase ergänzt werden kann. Auch im Kalender gespeicherte Termine werden auf die Smartwatch übertragen, an die Du erinnert wirst.

Wie es sich für ein Produkt von Apple gehört, kannst Du auch mit deiner Apple Watch mit Siri kommunizieren und sie einen Timer einstellen oder im Internet nach einem Begriff recherchieren lassen.

Dank der Verbindung mit dem iPhone ist es außerdem möglich, Anrufe anzunehmen oder zu tätigen, die sozialen Netzwerke abzuchecken oder Dich zu deinem Zielort navigieren zu lassen und das alles, ohne auch nur ein einziges Mal dein Handy in die Hand nehmen zu müssen.

Ab dem iPhone 5 ist auch Apple pay mit deiner Apple Watch möglich. Seit iOS 8 darf außerdem ein Fitness Tracker nicht fehlen, der deine Schritte zählt, den Puls und deine Aktivität misst und Dich daran erinnert, Sport zu machen, wenn Du mal wieder zu lange auf dem Sofa gegammelt hast. 😉

Darüber hinaus hat die Watch noch viele weitere Funktionen, die an dieser Stelle aber den Rahmen sprengen würden.

 

 

Welche Alternativen zu Apple Watch gibt es?

Die Apple Watch ist also schon voll mit Funktionen, aber welche Alternativen gibt es für diejenigen, die Apple nicht mögen oder nicht so viel Geld haben, um sich ein so teures Gerät zu kaufen?

Wenn es dein Hauptziel ist, eine Smartwatch zu haben, die alle Funktionen mit deinem Smartphone teilt, stehen Dir jede Menge Modelle vieler unterschiedlicher Marken zur Verfügung.

 

Alternative #1: Huawei Smartwatch

Für Frauen ist dabei die Huawei Smartwatch zu empfehlen. Für nicht einmal 60 Euro bekommst Du mit diesem Gerät die Möglichkeit, Anrufe zu tätigen und beantworten, deine Herzfrequenz messen zu lassen und noch vieles mehr.

Der Akku dieser Uhr ist sehr leistungsfähig und kann bis zu 10 Tage lang halten.

Auch eine Schnellladefunktion ist vorhanden, denn alleine nach einer Ladezeit von 5 Minuten kommst Du mit der Uhr schon durch einen ganzen Tag.

 

Alternative #2: Lemfo Smartwatch

Nur wenige Euro teurer ist die Lemfo Smartwatch, die vom Design her eher für Männer gedacht ist.

Auch sie lässt sich mit dem Smartphone verbinden und bringt ein breites Spektrum an Funktionen mit sich. Der Akku kann bis zu drei Tage lang durchhalten.

 

Alternative #3: Amazfit Fitness Tracker

Wer ausschließlich einen Fitness Tracker benötigt, wird mit dem Gerät von Amazfit möglicherweise seinen Bedarf gut abdecken können:

  • Für nicht einmal 25 Euro bekommst Du einen guten Überblick über Aktivität, Blutdruck, Herzfrequenz und noch vieles mehr.
  • Der Akku kann bis zu 15 Tage halten (sehr praktisch!)
  • Für die Frauen wurde sogar ein ganz besonderes Extra eingebaut: Die Uhr kann einen Überblick über den Menstruationszyklus haben und eine Benachrichtigung senden, wenn die nächste Periode ansteht.

 

Alternative #4: Fitbit Sense Gesundheits-Watch

Eine besonders gute, aber dementsprechend auch teurere Gesundheits-Watch ist die Fitbit Sense Gesundheits-Smartwatch.

Neben den üblichen Funktionen eines Fitness Trackers kann dieses Modell sogar deine Körpertemperatur messen und dank der eingebauten Alexa-Funktion das aktuelle Wetter und Nachrichten anzeigen.

Davon abgesehen kannst Du mit diesem Gerät auch deine Smart Home Geräte steuern und Dir Wecker stellen.

 

Meine Erfahrungen mit Apple Watches

Erfahrungen mit Apple Smartwatch

Jetzt kennst Du schon mögliche Alternativen zur Apple Watch, bevor Du aber auf diese zugreifst und sie in deinen Warenkorb legst, sollten wir uns erst mit der Frage beschäftigen, was ich von der Apple Watch halte und ob sie nicht vielleicht doch besser ist, als die Alternativen.

Das Schöne an der Apple Watch ist der Bildschirm, der ein gestochen scharfes Bild liefert. Auch die vielen unterschiedlichen Funktionen haben mich sehr begeistert.

Bei Apple ist ja oft der Fall, dass die aktuellen Modelle noch recht teuer sind, und sich deshalb durchaus mal ein Blick auf das Vorgängermodell lohnt. Bei Smartwatches von diesem Hersteller ist es auch nicht anders. 🙂

Meiner Meinung nach ist besonders die Apple Watch Series 7 zu empfehlen, die von allen bisher erhältlichen Modellen den größten Bildschirm besitzt und dank der Schnellladefunktion schnell wieder eingesetzt werden kann.

Da die Series 7 jedoch sehr teuer ist, kann sie sich logischerweise nicht jeder leisten. Für diesen Fall ist die etwas kleinere, aber trotzdem noch ordentlich ausgestattete Series 3 gut.

Sie hat zwar auch nicht so viele Funktionen, wie die teureren Modelle, eignet sich jedoch ganz besonders für Anfänger, die erst einmal testen möchten, ob eine Apple Watch überhaupt für sie infrage kommt. Und zwar etwa zur Hälfte des Preises einer Series 7. 🙂

Ein großer Nachteil, der mich bei Apple allgemein stört, ist die Tatsache, dass die Geräte nur mit anderen Geräten derselben Marke kompatibel sind. Wer also kein iPhone hat, wird auch aus der Apple Watch keinen großen Nutzen ziehen.

Es ist zwar möglich, Musik zu hören, wenn diese bereits auf das Gerät überspielt wurde, den Fitness Tracker zu nutzen und die Uhrzeit angezeigt zu bekommen, aber alle anderen Funktionen sind nutzlos, wenn man sie mit einem Smartphone einer anderen Firma verwendet.

Aus diesem Grund lohnt sich die Apple Watch definitiv nicht für jeden, mehr dazu aber im nächsten Abschnitt.

 

 

Fazit: für wen lohnt sich eine Apple Watch besonders?

Fassen wir an dieser Stelle noch einmal zusammen, für wen sich eine Apple Watch denn jetzt eigentlich ganz besonders lohnt.

Die Antwort darauf sollte eigentlich klar sein, denn so wirklich lohnt sich eine Apple Watch nur für diejenigen unter euch, die Fans von Apple sind und bereits andere Produkte der Marke besitzen, zumindest ein iPhone.

Ohne das iPhone geht nämlich so gut wie gar nichts und dann lohnt sich eine solch teure Investition nicht.

Wer kein iPhone hat und auch nicht plant, sich in nächster Zeit eins zuzulegen, kann getrost auf die Apple Watch verzichten und sich eine Smartwatch oder einen Fitness Tracker von einer anderen Marke besorgen.

 

 

Lohnt sich eine Apple Watch aus Deiner Sicht?

Deine Meinung ist uns wichtig, deshalb haben wir hier eine kleine Abstimmung eingebaut.

Außerdem würden wir uns natürlich über einen Kommentar freuen, vor allem wenn Du selbst schon Erfahrungen mit Smartwatches von Apple oder ihren Alternativen gemacht hast!


Lohnt sich eine Apple Watch?

Ergebnis anschauen


Smartwatch-Modelle aus dem Beitrag:


 

Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *