Für wen ist ein Gaming-Router sinnvoll
Gamer wollen selbstverständlich, dass ihre Spiele flüssig laufen, denn nur so machen sie wirklich Spaß.

Eine Grundvoraussetzung dafür ist eine gute und stabile Internetverbindung. Die beste Verbindung wirst Du erhalten, wenn Du einen speziellen Gaming Router besitzt, zumindest versprechen das die Hersteller dieser Router. 🙂

Doch was ist dran an diesem Versprechen und welche Vorteile bringt ein Gaming-Router mit sich? Um das herauszufinden, schauen wir uns heute verschiedene Router-Modelle genauer an.

 

Was steckt hinter einem Gaming Router?

Vorschau Produkt Bewertung Preis
ASUS ROG Rapture GT-AX6000 Dual-Band Gaming kombinierbarer Router (Tethering als 4G und 5G Router-Ersatz, WiFi 6, Dual 2.5G Ports, WAN Aggregation, VPN Fusion, Triple-Level Game Acceleration) ASUS ROG Rapture GT-AX6000 Dual-Band Gaming kombinierbarer Router (Tethering als 4G und 5G... 998 Bewertungen 188,90 EUR 160,57 EUR

Gaming Router versprechen eine besonders gute Internetverbindung. Möglich gemacht wird dies beispielsweise durch eine besonders leistungsstarke CPU, die die Leistung des Routers stark vorantreibt.

Bei dem ROG Rapture GT-AX6000 Router von Asus besteht darüber hinaus die Möglichkeit, zwei 1-Gbit/s-LAN-Anschlüsse zu einem 2-Gbit/s-LAN-Anschluss zu verbinden. Auch dadurch wird die Leistung Dank der zusätzlichen Bandbreite deutlich erhöht.

Grundsätzlich haben Gaming Router übrigens mehr Anschlüsse als normale Router. So kannst Du mehrere Geräte gleichzeitig per LAN-Kabel mit dem Router verbinden.

Der ROG Rapture von Asus bevorzugt zudem Konsolen. Das bedeutet, dass dein Spiel nicht laggen sollte, selbst wenn jemand, der im selben WLAN-Netzwerk ist, gerade ein neues Programm herunterlädt oder ein Video oder ähnliches hochlädt.

Doch nicht nur die Leistung, sondern auch die Reichweite ist bei diesem Modell besonders hoch:

  • Dank der sogenannten Rangeboost-Technologie wird die Reichweite des Routers nämlich um etwa 30-40% erweitert.
  • Somit ist die Wahrscheinlichkeit, dass im gesamten Haus Empfang ist, deutlich höher und es werden seltener WLAN-Repeater oder andere Hilfsgeräte benötigt.

Selbstverständlich spielt auch Sicherheit eine große Rolle. Der Gaming Router von Asus kommt mit einer verbesserten Kindersicherung und Sicherheitssignaturen, die regelmäßig aktualisiert werden, damit Du nicht so leicht Opfer von Hackerangriffen oder Ähnlichem wirst.

Spar-Abo Übersicht

 

Was gibt es bei einem Gaming Router zu beachten?

Zuerst einmal sollte dir klar sein, dass so viele zusätzliche Funktionen natürlich auch ihren Preis haben. Der ASUS GT-AX6000 kostet aktuell knapp 300 Euro, während Du einen normalen Router meistens für etwa die Hälfte des Preises oder sogar gratis von deinem Internetanbieter bekommst.

Zudem nützt dir der beste Router nichts, wenn dein Internetvertrag nur eine sehr langsame Verbindung ermöglicht. Du solltest also auch unterschiedliche Internetanbieter vergleichen und den optimalen Tarif für deine Vorhaben auswählen, damit der Router seine Leistung wirklich voll entfalten kann.

Wie bei jedem anderen Router, ist auch bei Gaming Routern die LAN-Verbindung stärker und logischerweise auch stabiler als die WLAN-Verbindung. Aus diesem Grund lohnt es sich, den Router direkt neben deinen Konsolen aufzustellen, damit Du das bestmögliche Gaming-Erlebnis hast.

 

Welche Alternativen zu einem Gaming Router gibt es?

#1: Günstigere Router-Modelle mit etwas niedrigerer Performance

Der ASUS GT-AX6000 ist dir zu teuer, aber Du hättest trotzdem gerne einen Gaming Router, der deine Spiele auf das nächste Level bringt.

Dann kannst Du es mit einem günstigeren Modell wie beispielsweise dem ASUS TUF AX3000 versuchen. Dieser kostet nur rund 100 Euro und bietet grundsätzlich ähnliche, wenn auch abgespeckte Funktionen, wie das größere Modell.

Der ASUS AX3000 ermöglicht dir ebenfalls eine stabile Verbindung mit vergrößerter Reichweite. Außerdem bietet er dir die Möglichkeit, einen VPN und die gewöhnliche Internetverbindung gleichzeitig zu nutzen.

Auch die Sicherheitsvorkehrungen, die der Router trifft, können durchaus mit dem ASUS GT-AX6000 in etwa mithalten.

 

#2: WLAN-Verstärker für ein stabileres Heimnetzwerk

Du hast bereits einen Router und möchtest das Signal nur weiter verstärken, weil es beispielsweise nicht vollständig in deinem Zimmer ankommt? Dann ist ein WLAN-Verstärker die richtige Wahl für dich.

Wie wäre es zum Beispiel mit dem Strong 300 V2 WLAN-Repeater? Für nur rund 20 Euro erhöht er die Reichweite deines Routers. Aber nicht nur das, er kann auch selbst als Router genutzt werden, allerdings ist dann die Leistung nicht sonderlich hoch.

Für einen besonders starken Empfang kannst Du diesen Verstärker direkt neben deiner Konsole anstecken und diese dann per LAN-Kabel verbinden.

So kommt zwar nicht die volle Bandbreite an, da auf dem Weg vom Router zum Verstärker immer noch etwas verloren geht, aber das Signal ist stärker, als wenn Du die Konsole kabellos verbinden würdest.

Natürlich ersetzt der Verstärker keinen vernünftigen Gaming Router, aber er bietet eine deutlich günstigere Möglichkeit, das WLAN-Signal zu verstärken.

 

Wie sind die Erfahrungen mit Gaming Routern?

Moderne und leistungsfähige Router sind bei leidenschaftlichen Gamern sehr beliebt. Sie bieten eine wirklich stabile Verbindung, solange der Internetanbieter mitspielt und sorgen dadurch dafür, dass jedes Spiel flüssig läuft.

Auch der Up- und Download von Spielen geht so deutlich schneller vonstatten, vorausgesetzt, es läuft nicht gerade nebenbei ein Spiel, denn im Regelfall würde dieses priorisiert werden.

Auch die Reichweite, die der Router bietet, fällt positiv auf. Während bei anderen Routern in einigen Ecken nur sehr schwaches oder gar kein WLAN-Signal ist, versorgt der Gaming Router jedes kleinste Staubkorn mit Internet. 🙂

 

Fazit: für wen lohnt sich ein Gaming Router besonders?

Wer gerne Multiplayer-Games spielt oder anderweitige Ansprüche an seine Netzverbindung stellt , wird einem Gaming Router wie dem ASUS GT-AX6000 definitiv profitieren.

Er bietet nämlich einen größere Datendurchsatz und eine spürbar stabilere Verbindung und sorgt so für einen flüssigen Spielablauf, der dir im Game echte Vorteile einbringen kann.

Spielst Du jedoch lieber alleine und nutzt die Online-Funktionen der Games nur selten, wäre ein hochwertiger Gaming Router womöglich keine sinnvolle Investition.

Deine Downloads würden zwar nicht mehr ganz so lange dauern wie bei einem normalen Router, aber der Unterschied ist jetzt nicht so enorm, dass sich der Kauf lohnen würde.

 

Lohnt sich ein Gaming Router aus Deiner Sicht?

Deine Meinung ist uns wichtig, deshalb haben wir hier eine kleine Abstimmung eingebaut.

Außerdem würden wir uns natürlich über einen Kommentar freuen, vor allem wenn Du selbst schon Erfahrungen mit Gaming Routern Glücksspielen gemacht hast!


Lohnt sich ein Gaming Router?

Ergebnis anschauen


Geräte aus dem Beitrag:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert