Lohnt sich eine Munddusche?

Lohnt sich eine Munddusche

Stellst du dir auch die Frage „Lohnt sich eine Munddusche“? Dann bist du hier richtig.

Wir schauen uns verschiedene Optionen an und vergleichen die Anwendung einer Munddusche mit den anderen Alternativen zur Reinigung von Zahnzwischenräumen.

Die Alternativen, die wir uns anschauen, sind Zahnseide, spezielle Interdentalbürsten sowie die professionelle Zahnreinigung.

 

Lohnt sich eine Munddusche bei normalen Zähnen?

Eine Munddusche ist dazu da, um mit Druck die Zahnzwischenräume zu reinigen. Dabei sollen vor allem Essensrückstände und Plaque zwischen den Zähnen entfernt werden, die nach dem Zähneputzen noch übrig bleiben.

Eine Munddusche ist ein praktisches Gerät, dessen Anwendung viel schneller und bequemer geht als bei den anderen Alternativen zur Reinigung der Zahnzwischenräume.

Durch den regelmäßigen Einsatz der Munddusche soll Kariesbildung zwischen den Zähnen effektiv verhindert werden. Das ist zumindest die Theorie.

Denn ob sich eine Munddusche wirklich lohnt, hängt eindeutig davon ab, wie gut sie zur Reinigung der Zahnzwischenräume geeignet ist. Und bei diesem Punkt scheiden sich bisher die Geister – ein eindeutiges Ergebnis ist bei den ganzen durchgeführten Tests jedenfalls noch nicht herausgekommen.

Die überwiegende Meinung ist, dass das Ergebnis der Mundduschen-Anwendung vor allem davon abhängt, wie hartnäckig der bereits bestehende Plaque ist. Aber auch solche Faktoren, wie die Größe der Zahnzwischenräume und natürlich auch die richtige Anwendung der Munddusche spielen dabei eine Rolle.

Lohnt sich eine Munddusche

Die Anwendung der Munddusche ist nämlich gar nicht so einfach wie man vielleicht denkt. Vor allem stellt sich der Einsatz im hinteren Mundbereich als holprig und unpräzise heraus. Der ein oder andere Strahl kann dabei durchaus daneben gehen, ohne dass man es überhaupt merkt.

Doch aus eigener Erfahrung heraus kann ich sagen, dass man sich ziemlich schnell an die Anwendung der Munddusche gewöhnt.

Generell kann man festhalten, dass eine Munddusche definitiv besser abschneidet als das Mundausspülen mit Mundwasser. Vor allem ist das Gefühl nach der Anwendung deutlich angenehmer und frischer.

Beim Vergleich mit den anderen Alternativen für Zahnzwischenräume müssen wir uns doch ein wenig mehr ins Detail begeben. Und das tun wir jetzt einfach mal. 🙂


Aktuelle Top 3 Bestseller bei Mundduschen:


 

Lohnt sich eine Munddusche als Ersatz für Zahnseide?

Die Zahnseide ist eigentlich die klassischste aller Methoden zur Reinigung der Zahnzwischenräume. Ihre Funktionsweise ist ganz einfach und logisch – durch mechanischen Abrieb werden Essensreste und Ablagerungen zwischen den Zähnen entfernt.

Natürlich will auch die Benutzung von Zahnseide gelernt sein. Bei falscher Anwendung verdreht man sich nur die Finger und schneidet sich sogar womöglich ins Zahnfleisch.

Dafür sind sich die Zahnärzte ziemlich einig, dass Zahnseide die beste Methode zur Säuberung der Zahnzwischenräume darstellt. Immerhin bei diesem Punkt ist man sich einig. 🙂

Die mechanische Einwirkung von Zahnseide wird als deutlich effektiver angesehen, verglichen mit der Munddusche. Im Vergleich dazu ist die Anwendung der Munddusche zwar bequemer, doch völlig ersetzen kann sie die Zahnseide definitiv nicht.

Man kann die Munddusche deshalb parallel zur Zahnseide benutzen. Komplett auf Zahnseide zu verzichten ist hingegen nicht empfehlenswert.


Anzeige

 

Lohnt sich eine Munddusche als Ersatz für professionelle Zahnreinigung?

Lohnt sich eine Munddusche

Die Munddusche entfernt vor allem frische Beläge. Wenn der Plaque hingegen schon zu einem festen Zahnbelag geworden ist, ist sie ziemlich machtlos.

Zur Entfernung von bereits gefestigtem Plaque kommt man um eine professionelle Zahnreinigung nicht herum. Kein Wunder, denn bei der Zahnreinigung werden sowohl Ultraschallgeräte als auch Pulverstrahler eingesetzt. Den daraus resultierenden Reinigungseffekt kann man weder mit Zahnseide noch mit anderen herkömmlichen Utensilien für den Heimgebrauch erreichen.

Deshalb sollte eine professionelle Zahnreinigung unabhängig von der Anwendung der Munddusche regelmäßig durchgeführt werden. Es wird oft empfohlen, die Zahnreinigung einmal jährlich durchführen zu lassen.

Deshalb stellt die Munddusche, trotz der manchmal sehr vielversprechenden Produkttexte, keinen Ersatz für eine professionelle Zahnreinigung dar.

 

Lohnt sich eine Munddusche bei Zahnfleischproblemen?

Lohnt sich eine Munddusche

Die Munddusche ist ziemlich schonend fürs Zahnfleisch – natürlich nur wenn man die Anwendung korrekt durchführt. Die Gefahr einer Zahnfleischverletzung ist dabei etwas geringer als bei der Anwendung von Zahnseide.

Allerdings gilt das nicht in den Fällen, in denen man sowieso schon Probleme mit dem Zahnfleisch hat. Vor allem bei Entzündungen, Blutungen oder gar bei zurückgehendem Zahnfleisch.

In diesen Fällen würde ich dringlich empfehlen, vor der Anwendung der Munddusche unbedingt eine Rücksprache mit dem Zahnarzt zu halten. Das Risiko einer weiteren Verschlimmerung der bestehenden Zahnfleischprobleme sollte aus meiner Sicht ernstgenommen werden.

Lohnt sich eine Munddusche

Diese Empfehlung gilt umso mehr bei der Anwendung von Philips Airfloss, der mit kräftigeren Wasserstrahl-Impulsen arbeitet als herkömmliche Mundduschen.

Durch diese Impulse werden die Tröpfchen so stark beschleunigt, dass man nur ganz wenig Flüssigkeit (Wasser oder Mundspülung) für die Airfloss-Anwendung braucht.

Allerdings ist dieses elektrische Gerät nur bei gesundem Zahnfleisch empfehlenswert, da der erzeugte Druck sich ansonsten als kontraproduktiv erweisen könnte.


Anzeige

 

Lohnt sich eine Munddusche bei einer Zahnspange?

Lohnt sich eine Munddusche

Für Zahnspangenträger gibt es extra kleine Interdentalbürstchen, die regelmäßig verwendet werden sollten. Damit lassen sich die Zahnzwischenräume gut erreichen und die sich dort befindlichen Zahnbeläge wirksam entfernen.

Eine Munddusche hat ihre Stärken vor allem bei der Beseitigung von Speiseresten, nicht aber der Zahnbeläge. Bei Zahnspangen-Träger ist sie deshalb höchstens zur Vorreinigung der Zähne geeignet.

Wenn die Zahnzwischenräume jedoch so eng sind, dass Interdentalsticks nicht in Frage kommen, kann sich eine Munddusche durchaus lohnen. Das ist dann immer noch besser für Zahnspangenträger als gar keine Reinigung der Zahnzwischenräume. Gleichzeitig sollte man jedoch den Zahnarzt konsultieren, wie man dieses Problem dauerhaft lösen kann.

 

Fazit: Für wen lohnt sich eine Munddusche?

  • Die Reinigungswirkung von Munddusche kommt nicht ganz an Zahnseide heran. Deshalb ist dieses elektrische Helferlein kein vollwertiger Ersatz für regelmäßige Reinigung der Zahnzwischenräume mit Zahnseide.
  • Bei der Pflege der Mundflora sollte man zudem den Grundsatz „so viel wie nötig, aber so wenig wie möglich“ befolgen. Deshalb sollte eine gründliche regelmäßige Zahnreinigung zum Pflichtprogramm gehören. Darüber hinaus sollte man sich jedoch bei Pflegeprodukten zurückhalten, die die Mundflora übermäßig belasten könnten (ob chemisch oder mechanisch).
  • Generell sollten die Zähne zweimal am Tag mit einer guten Zahnbürste geputzt werden (ich bevorzuge eine Schallzahnbürste). Außerdem sollten die Zahnzwischenräume einmal täglich mit Zahnseide gereinigt werden.
  • Parallel oder abwechselnd mit der Zahnseide kann auch eine Munddusche zum Einsatz kommen. Sie lohnt sich eben nur als Ergänzung dazu. Völlig ersetzen kann sie die Zahnseide, wie gesagt, nicht.

Anzeige

  • Das gleiche gilt übrigens für die Interdentalsticks von Zahnspangenträgern – damit lässt sich Plaque effektiver beseitigen als mit einer Munddusche. Deshalb sollte eine Munddusche in diesem Fall ebenfalls nur ergänzend angewendet werden.
  • Wenn es gelegentlich auch mal ganz schnell gehen soll, kann man zum alkoholfreien Mundwasser greifen. Aber auch hier sollte man keine aggressiven Produkte verwenden, die die Mundflora aus dem Gleichgewicht bringen könnten.
  • Verglichen mit Mundwasser, ist das Gefühl nach der Anwendung einer Munddusche deutlich frischer und reiner. Das ist jedoch nur meine subjektive Meinung.
  • Die Munddusche ist zweifellos eine nützliche und praktische Erfindung. Für eine gründliche Reinigung der Zahnzwischenräume sollte man sich jedoch nicht ausschließlich auf diesen elektrischen Helfer verlassen. Auch wenn das Gefühl nach der Anwendung einer Munddusche sehr angenehm ist. 😉

 

Wie sinnvoll sind Mundduschen aus deiner Sicht?

Wie stehst du zu der Frage „Lohnt sich eine Munddusche“?

Deine Meinung ist mir wichtig, deshalb habe ich hier eine kleine Abstimmung eingebaut.

Außerdem würde ich mich natürlich über deinen Kommentar freuen!


Lohnt sich eine Munddusche?

Ergebnis anschauen


Aktuelle Top 3 Bestseller bei Mundduschen:


Weiterführende Infos:
http://www.zmk-aktuell.de/fachgebiete/hygiene/story/wird-die-wirksamkeit-von-mundduschen-unterschaetzt.html


Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *