Lohnt sich Neuwagenkauf?

Lohnt sich Neuwagenkauf

Der Kauf eines Neuwagens stellt für die meisten unter uns einen großen finanziellen Aufwand dar. Deshalb sollte dieser Schritt gut überlegt werden. Es gibt einige wichtige Fragen, die dabei zu klären sind.

Lohnt sich sich wirklich, viel Geld in die Hand zu nehmen und in den Kauf eines neuen Automodells zu stecken? Was sind die Alternativen? Wie sieht das Ganze aus wirtschaftlicher Sicht aus?

Wir gehen auf Vor- und Nachteile des Neuwagenkaufs ein. Dabei berücksichtigen wir auch die aktuellen Rabatte und Neuwagenprämien und berechnen so den möglichen realen Wertverlust.

Zudem gehen wir gesondert auf das Thema „Neuwagenleasing“ als Alternative zum Kauf ein und schauen uns hier die möglichen Optionen an.

Diese Vergleiche sollen dir dabei helfen, eine fundierte Entscheidung hinsichtlich deines nächsten Autokaufs zu treffen. Wir freuen uns deshalb auch über dein Feedback!

 

Neuwagenkauf: Günstiger Zeitpunkt und mögliche Rabatte

Neuwagen kaufen Zeitpunkt

Man kann leider nicht pauschal sagen, wann der beste Zeitpunkt für den Kauf eines Neuwagens ist. Es gibt jedoch unterschiedliche Faktoren, mit denen die Autohändler ihre Preisgestaltung beeinflussen können – und daraus kannst du deinen Nutzen ziehen.

Nachfolgend findest du drei Faktoren, die bei dem Autokauf-Timing eine Rolle spielen.

1) Quartalsende/Jahresende

Autohäuser haben meist Abnahmeverträge über eine gewisse Anzahl an Autos. Nach jedem Quartal und auch zum Jahresende wird geschaut, ob sie die vereinbarten Absatzzahlen erfüllt haben.

Wenn das nicht der Fall ist, werden oft verkaufsfördernde Maßnahmen durchgeführt, um die vertraglich festgelegten Stückzahlen doch noch zu erreichen.

Deshalb gibt es zum Quartals- und Jahresende oft höhere Rabatte bei Neuwagenkäufen. Wenn man das weiß, kann man davon aus Kunde gut profitieren.

2) Schwache Nachfrage in den Urlaubs- und Ferienzeiten

In den Urlaubs- und Ferienzeiten sind viele potenzielle Autokäufer nicht da. Das wirkt sich natürlich auch auf die Nachfragesituation aus.

Die Autohändler sind zwar auf eine geringere Nachfrage eingestellt, doch manchmal werden auch sie davon überrascht, wie wenig nachgefragt wird.

Deshalb lohnt es sich, vor allem im Hochsommer auf die Neuwagenrabatte zu schauen.

3) Saisonale Preisschwankungen: Sonderfall Dezember

Lohnt sich Neuwagenkauf Dezember

Im Sommer erreichen die Neuwagenpreise oft, wie gesagt, ihre Jahrestiefs. Ab Herbst ziehen sie wieder deutlich an. Das liegt daran, dass viele Kunden sich vor der Winterzeit noch ein Auto zulegen wollen. Das gilt sowohl für Neu- als auch für Gebrauchtwagenkäufe.

Interessanterweise gilt neben der sommerlichen Urlaubszeit vor allem der Monat Dezember als Schnäppchenmonat für Neuwagenmodelle. Die Menschen geben ihr Geld in diesem Monat besonders für andere Dinge, wie zum Beispiel Weihnachtsgeschenke, noch zu zahlende Rechnungen oder für das Abzahlen von Krediten aus.

Zudem müssen einige Händler im Dezember ihre Jahresabsatz-Statistiken noch schnell aufpolieren. Deshalb werden die Rabatte erhöht, um doch noch die Mengenkontingente bei den Herstellern ausschöpfen zu können.

Zudem kommen im Frühjahr und im Herbst die meisten neuen Automodelle auf den Markt. Im Dezember schrauben die Autohäuser deshalb ihre Rabatte hoch, um die Auslaufmodelle noch schnell abzusetzen und damit Platz für Neuankömmlinge zu schaffen.

Außerdem lassen sich Sommerautos wie Cabriolets im Winter günstig ergattern. Da die vom Sommer übrig gebliebenen Fahrzeuge nun in der Regel die Stellplätze für die neuen Modelle wegnehmen, versuchen Händler hier mit großzügigen Angeboten zu locken.

Im Dezember lohnt sich in der Regel jedoch nur der Preisnachlass für Mittel- und Oberklasse-Modelle. Da Kleinwagen ohnehin als traditionelle Winterautos gelten, haben diese hier eher das Nachsehen. Sie werden meist im Sommer rabattiert verkauft, da in der kalten Jahreszeit die Nachfrage höher ist.

Um einen günstigen Zeitpunkt für den Neuwagenkauf herauszufinden, spielen also auch die Modelle eine große Rolle. 🙂

4) Modellwechsel

Doch nun mal von der Jahreszeit abgesehen. Besonders diejenigen, die nicht immer das neueste Automodell fahren müssen, können ganz besonders von Markteinführungen profitieren. Denn wenn die Hersteller eine neue Generation eines ihrer Fahrzeuge ankündigen, werden von den Händlern oft hohe Preisnachlässe auf die Neuwagen der älteren Generationen gewährt.

Auch die Hersteller spielen hier übrigens eine große Rolle, denn sie beeinflussen die Neuwagenpreise durch spezielle Sondermodelle und Prämien.

Oft werben auch die Hersteller mit ihren besonders neuen und attraktiven Sondermodellen. Oft bedeutet das aber nichts anderes als eine bessere Ausstattung zum selben Preis. Auch für Fahranfänger gibt es häufig Preisnachlässe oder es werden Sondervergütungen in Form von Tankgutscheinen oder ähnlichem gewährt.

5) Sonstige Einsparmöglichkeiten bei Neuwagen-Kauf

Weitere Möglichkeiten zum Geld sparen bieten auch speziell auf die Autohäuser oder auf besondere Ereignisse zugeschnittene Sonderprämien, Preisnachlässe für Inzahlungnahme des alten Fahrzeuges oder sogenannte Tageszulassungen.

Doch auch hier gilt: Im Winter sowie nach der Einführung neuer Modelle gibt es die besten Schnäppchen.


Anzeige

 

Lohnt sich Neuwagenkauf verglichen mit Leasing?

Lohnt sich Neuwagen Kauf vs Leasing

Leasing als Alternative zum Neuwagenkauf war früher vor allem für Selbständige eine gute Option. Für sie lohnt es sich eben oft, in weiteres Geschäftswachstum zu investieren, anstatt das Geld in einen teuren Neuwagen zu stecken.

Doch in letzter Zeit entdecken auch immer mehr Privatkäufer Vorteile an Leasing. Das Wichtigste dabei ist einfach abzuwägen, welche Finanzierungsmethode zum eigenen Budget passt.

Leasing ist eine feste monatliche Ausgabe. Kauf ist eine feste einmalige Ausgabe.

Lohnt es sich, eine feste einmalige Ausgabe gegen eine feste monatliche Ausgabe zu tauschen?

Vielleicht. Es kommt vor allem darauf an, wie gut das Leasingangebot ist.

Bei richtig guten Leasingangeboten bezahlt man weniger als 1% des Neuwagenpreises monatlich, und zwar ohne Anzahlung. Das sind umgerechnet 12% pro Jahr.

Diese Ausgabe kann man ganz gut mit dem jährlichen Wertverlust nach dem Kauf eines Neuwagens vergleichen.

Bei einem Neuwagenkauf ist der Wertverlust in den ersten Jahren definitiv höher als 12%. Im ersten Jahr etwa 20%, nach 3-4 Jahren oft bis zu 50% des Kaufpreises. Außerdem trägst du als Käufer das Risiko des Weiterverkaufs, wenn dir der Wagen in ein paar Jahren doch nicht mehr gefallen könnte.

Bei Leasing hat man wiederum ein Kostenrisiko bei der Rückgabe des Fahrzeugs. Wenn man gut sucht, findet man fast immer etwas, was über die herkömmliche Abnutzung des Fahrzeugs hinausgeht. Außerdem hat man bei Leasing oft eine maximale jährliche Fahrleistung im Vertrag drin. Jeder Mehrkilometer kostet extra.

Andererseits benötigt man beim Leasing keinen hohen Geldbetrag. Wenn wir annehmen, dass dieser Betrag ohnehin zur Verfügung steht, kann man ihn ja auch anlegen und bekommt dafür Zinsen (wenn momentan auch sehr mikrige).

Alleine an diesem einfachen Vergleich sehen wir, dass es keinen pauschalen Gewinner gibt. Es lohnt sich ein Blick in die Details und ein ausführlicher Kostenvergleich.

Leasing vs. Neuwagenkauf? – Ein Rechenbeispiel

Lohnt sich Neuwagenleasing

Wir rechnen jetzt einfach mal ein kurzes Beispiel aus:

In der ersten Variante kaufen wir das Fahrzeug und in der zweiten leasen wir es und legen den verfügbaren Geldbetrag mit 1% Zinssatz bei der Bank an.

Variante 1: Kauf
Anschaffungswert des Neuwagens: 40.000 Euro
Jährliche Fahrleistung: 15 Tsd. km
Wertverlust in den ersten 3 Jahren: 40%
Werverlust in Euro: 16.000 Euro
Effektive Kosten Kauf: 16.000 Euro

Variante 2: Leasing
Monatliche Leasingrate: 400 Euro
Jährliche Leasingrate: 4.800 Euro
Leasingkosten in den ersten 3 Jahren: 14.400 Euro
Zinseinnahmen über die 3 Jahre: 1.200 Euro (40.000 Euro zu 1% angelegt, ohne Berücksichtigung von Steuern)
Einmalige Reparatur bei der Abgabe des Fahrzeugs: 500 Euro
Effektive Kosten Leasing: 13.900 Euro

In unserem Beispiel wäre Neuwagen-Leasing ganze 2.100 Euro und damit 12,5% günstiger als Neuwagenkauf.

 
 

 

Diesel als Neuwagen – ist es noch sinnvoll?

Lohnt sich Neuwagen Diesel

Leider wurde das Thema Fahrverbote noch nicht abschließend entschieden. Die Interessenten für Dieselfahrzeuge schwanken zwischen Bangen und Hoffen.

Der Diesel ist als Kraftstoff effektiver als Benzin und hat einen höheren Wirkungsgrad. Somit Verbrauchen die Dieselmodelle weniger Kraftstoff. Jedoch entstehen beim Verbrennen von Diesel im Motor Schadstoffe, welche gesundheitliche Probleme mit sich bringen und der Umwelt schaden.

Ein großer Vorteil der Dieselfahrzeuge ist, dass der Treibstoff günstiger ist und dies sich auch beim Fahren wieder rechnet, da sie in der Regel weniger Kraftstoff verbrauchen als Benzinfahrzeuge. Jedoch werden die Dieselfahrzeuge mit höheren Kfz- Steuern belegt, sodass sie sich nur für Vielfahrer lohnen.

Durch die Umweltbelastungen drohen in einigen deutschen Großstädten Fahrverbote für Dieselautos. Durch spezielle Umrüstungen sollen jedoch auch die Fahrzeuge welche nicht „sauber“ sind, also welche die jeweiligen Grenzwerte für Schadstoffe nicht einhalten können, von den Fahrverboten ausgenommen werden. Die Regelung ist jedoch noch nicht final und rechtsverbindlich.

Es lässt sich also nicht direkt sagen, ob es sich noch lohnt einen Diesel als Neuwagen zu kaufen. Wenn, sollte jedoch darauf geachtet werden, dass der Neuwagen die sogenannte neue Diesel- 6- Norm einhält.

Wer jedoch immer noch auf den guten alten Diesel schwört, der kann derzeit große Schnäppchen machen. Da durch die Abgasskandale das Interesse für Dieselfahrzeuge eher gesunken ist, haben die Händler einiges zu tun, um diese Fahrzeuge los zu werden. Außerdem hat die Abwrackprämie für die alten Dieselautos das Rabattniveau in Deutschland auf ein extremes Hoch getrieben.

Leider muss an der Stelle aber erwähnt werde, dass sich nicht mehr viele Modelle bedenkenlos kaufen lassen. Also sollte man vielleicht lieber erst einmal die Finger davon lassen, bis die Beschlüsse auch wirklich final und rechtskräftig sind.


Anzeige

 

Lohnt sich Neuwagen mit Umweltprämie?

Lohnt sich Neuwagen Umweltprämie

Viele Hersteller zahlen ihren Kunden eine sogenannten Abwrack- Prämie, wenn sie ihr altes Dieselfahrzeug abgeben und sich stattdessen einen neuen PKW kaufen. Die Höhe dieser Prämie unterscheidet sich jeweils nach Herstellen und auch nach Modell.

Die Höchstprämie liegt bei 10.000€ und wird derzeit für einige Modelle der Marken VW, Audi und Hyundai gezahlt. Man sollte jedoch darauf achten, wie viel das alte Fahrzeug noch wert ist, bevor es zur Schrottpresse gefahren wird, um die Prämie für den Neuwagen zu kassieren. Denn nur so weißt du sicher, ob der Neukauf mit Prämie ein für dich lohnenswertes Geschäft ist.

Wenn die Prämie also den Wert deines Autos übersteigt und du günstige Angebote findest, lohnt sich die Umweltprämie definitiv. Meistens ist dies allerdings nicht der Fall, weshalb immer das einzelne Angebot angesehen und berechnet werden muss.

Wenn du dir einen Plug-In-Hybriden als Neuwagen zulegst, erhältst du eine Prämie von 3.000 Euro auf den Anschaffungspreis. Bei dem Kauf eines reinen Elektroautos sind es sogar 4.000 Euro. Finanziert werden diese Prämien anteilig von Herstellern und dem Bund.

 

 

Worauf muss man sonst beim Neuwagenkauf achten?

Lohnt sich Neuwagen Details

Wenn du nicht sofort auf deinen Neuwagen angewiesen bist und du dich vielleicht auch noch nicht auf einen ganz bestimmten Modelltypen festgelegt hast, lohnt es sich ganz besonders, die bereits aufgeführten Faktoren zu berücksichtigen: Saisonalität, Modellwechsel, Leasingalternative und Umweltprämie.

Sehr hohe Preisnachlässe gibt es vor allem auch beim Kauf deines Wagens im Internet. Dort solltest du einfach in regelmäßigen Abständen den Preis deines Lieblingsautos beobachten und dann zuschlagen, wenn die Rabatte wieder ansteigen.

Definitiv lohnt es sich aber, auf den Modelljahreswechsel zu warten, um dann günstige Preise zu ergattern. Wenn das Wunschmodell gefunden wurde, geht es nun aber noch an die Ausstattung. Am besten ist hierbei immer, verschiedene Ausstattungen zu vergleichen. Oftmals rentieren sich jedoch mittel- bis höchstklassige Ausstattungsvarianten.

Außerdem sollte auf die Farbwahl geachtet werden, da das Auto schließlich auf eigene Faust irgendwann weiter verkauft werden soll. Hier eigenen sich immer am besten neutrale Farben, da sich ausgefallene und auffällige Farbvarianten eher schwierig weiterverkaufen lassen.

Es ist immer ein guter Tipp, auf Sonderangebote zu achten. Du solltest dich am besten direkt vor Ort beraten lassen, denn dadurch können alle deine wichtigsten Fragen beantwortet werden und du musst keine Angst haben, eine Katze im Sack zu kaufen.

Vergleiche am besten so viele Händler, Modelle und Angebote wie möglich und denke immer daran: nichts geht über eine Probefahrt! Hier kannst du letztendlich am besten testen, ob das Auto zu deinen Bedürfnissen passt.


Anzeige

 

Für wen lohnt sich ein Neuwagenkauf definitiv nicht?

Neuwagenkauf lohnt sich nicht

Wenn du keinen allzu großen Wert darauf legst, das allerneuste Auto zu besitzen und obendrauf vielleicht auch kein Geld angespart hast, um deinen Neuwagen sofort zu bezahlen, dann lohnt es sich für dich definitiv nicht.

Außerdem solltest du auch den Wertverlust genauer betrachten. Dieser ist bei einem nagelneuen Auto nämlich extrem hoch.

Neuwagenkäufe sind außerdem darauf ausgelegt, dass der gekaufte Wagen möglichst lange gefahren wird. Wenn du weißt, dass du in ein paar Jahren eine Familie gründen möchtest oder in deinem Leben andere wesentliche Veränderungen eintreten, dann lohnt es sich nicht, einen Neuwagen zu kaufen, welcher ausschließlich auf deine momentanen Lebensumstände zugeschnitten ist.

Wer lieber dazu neigt, sein Auto nicht allzu lange beizubehalten, für den lohnt sich der Kauf eines Neuwagens ebenso nicht wirklich. Der Wertverlust ist einfach zu hoch. Da lohnt sich eher, wie gesagt, ein Neuwagen-Leasing.

 

Bonus: Für welche Neuwagenmodelle gibt es hohe Rabatte?

Viele Autohersteller sind auf das durch den aktuellen Dieselskandal hervorgerufene Prinzip der Umweltprämien umgestiegen, weshalb es ihnen gerade jetzt möglich ist, hohe Preisnachlässe für den Kauf eines Neuwagens zu offerieren.

Dank eines tatsächlich momentan historischen Rabattniveaus aufgrund von Prämien ist es so günstig wie nie zuvor einen Neuwagen zu erhalten.

Tipp 1: Hyundai i40

Der erste Tipp und somit der Spitzenreiter der Sonderaktionen der Autohersteller ist der Hyundai i40.

Beim Kauf spart der potentielle Käufer durch die Nutzung des sogenannten „Green Deals” satte 32,9% des Listenpreises von 25.490 Euro.

Tipp 2: Ford C- MAX

Der zweite Tipp geht an den C- MAX vom Hersteller Ford. Dieser kostet laut Listenpreis 18.250 Euro.

Mit dem sogenannten „Ford Umweltbonus“ erhält der Käufer einen Nachlass von 6.500 Euro, also über 30% des Listenpreises.

 

 

Vor- und Nachteile des Neuwagenkaufs

Neuwagen kaufen Pro Contra

Ein großer Vorteil ragt besonders hinaus, wenn man sich die regelmäßige Verschärfung der Abgasnorm durch den Gesetzgeber genauer anschaut. In der Regel produziert jedes neuere Auto auch umso weniger gesundheits- und umweltschädigende Abgase weshalb du daher gehend mit einem Neuwagen einige Jahre Ruhe haben dürftest.

Auch auf die KFZ Besteuerungen wirken sich bei Neuwagen positiv aus. Denn hier gilt, dass Neuwagen grundsätzlich günstiger ausfallen, als ältere Fahrzeuge. Auch in Bezug auf die Umwelt bringen Neuwagen Pluspunkte.

Das ist viel schonender für das Klima und gleichzeitig auch für den Geldbeutel. Doch das Wichtigste ist natürlich die Sicherheit. Und die wird bei neuen Modellen natürlich ganz groß geschrieben. Kaum in einem anderen Bereich haben die Autohersteller in den letzten Jahren derart viele Fortschritte gemacht wie bei der Sicherheit.

Doch hier ist besonders für Schnäppchenjäger Vorsicht geboten: Viele Käufer halten nicht nach der Sicherheitsausstattung Ausschau, sondern nach dem Budget. Und bei günstigen Modellen ist meist der Haken, dass diese auch sicherheitsmäßig geringer ausgestattet sind.

Besonders gut und wichtig ist natürlich auch, dass es keine Vorbesitzer und damit verbunden auch keine versteckten Mängel gibt. Der Kilometerstand kann ebenfalls nicht manipuliert worden sein.

Neuwagen glänzen natürlich mit ihren Vorteilen, gerade deshalb sind sie logischerweise eben auch so beliebt. Neben der Sicherheit, dem noch nicht vorhandenen Reparaturbedarf, der Umweltverträglichkeit sowie dem Vertrauen, ragen sie auch besonders mit ihrer Ausstattung und dem „Neu-Gefühl“ heraus.

Die einzigen beiden wesentlichen Nachteile sind der hohe Kaufpreis und der ebenso hohe Wertverlust. Darüber solltest du dir immer im Klaren sein. Der Wertverlust, selbst schon nach kurzer Zeit, ist ein sehr gewichtiger Punkt, weshalb auch viele Menschen ihren Fokus auf Gebrauchtwagen richten.

 

Fazit: In welchen Fällen lohnt sich Neuwagenkauf besonders?

Wenn du ein großes Budget zur Verfügung hast und Wert auf Sicherheitsausstattungen, geringe Umweltbelastung und andere oben genannte Vorteile legst, dann bist du mit dem Kauf eines Neuwagens bestens bedient.

Jedoch lohnt es sich oft nicht, wirklich so viel Geld auf einmal in die Hand zu nehmen. Viele Gebrauchtwagen sind erheblich günstiger und dabei nicht wesentlich schlechter ausgestattet als die neuen Modelle. Außerdem verliert ein neues Auto in den ersten Jahren der Nutzung so erheblich an Wert, dass man kaum noch hinterher kommt.

Darüber hinaus gibt es viele attraktive Leasingangebote, bei denen das Wunschauto mit allen Ausstattungen individuell planbar zusammengestellt wird und anhand dessen ein Preis ermittelt wird, welcher dann vom Nutzer monatlich abbezahlt wird. Dabei hat man aber weder Wertverlust noch Restwertrisiko. Durchaus also eine Überlegung wert.

Es ist immer eine Frage der konkreten Situation, ob sich der Neuwagenkauf lohnt. Mit unseren Vergleich konnten wir hoffentlich ein paar richtige Impulse und Denkanstöße liefern und dir die Entscheidungsfindung etwas erleichtern.

 

Lohnt sich Neuwagenkauf aus deiner Sicht?

Deine Meinung ist uns wichtig, deshalb haben wir hier eine kleine Abstimmung eingebaut.

Außerdem würden wir uns natürlich über einen Kommentar freuen, vor allem wenn Du selbst schon Erfahrungen mit dem Kauf von Neu- und Gebrauchtwagen gemacht hast!


Lohnt sich Neuwagenkauf?

Ergebnis anschauen


1 Kommentar zu Lohnt sich Neuwagenkauf?

  1. Sebastian Czajor
    18. Oktober 2018 at 14:56 (3 Wochen ago)

    Es liest sich sehr gut und ist ein super hilfreicher Impuls.
    Muss es erst sitzen lassen und bin neugierig welche Konsequenzen ich daraus ziehen werde.
    Danke!

    Antworten

Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *