Lohnt sich Chromecast?

Lohnt sich Chromecast

Stellst du dir auch die Frage „Lohnt sich Chromecast von Google“? Dann bist du hier genau richtig.

Wir klären zuerst die Frage, was Chromecast überhaupt ist und welche technischen Voraussetzungen es gibt. Dann vergleichen wir diesen TV-Stick mit Amazon Fire TV und klären schließlich die Frage, für wen sich Chromecast am meisten lohnt.

 

Wie funktioniert Chromecast?

Lohnt sich Google Chromecast

Chromecast macht die sich im Haushalt befindlichen Audio -und Videogeräte internet-fähig. Dadurch ermöglicht er die Steuerung dieser Geräte über die App und erlaubt zudem das Online-Streaming auf diesen Geräten.

Die Steuerung funktioniert dabei über ein Smartphone oder Tablet. Die Voraussetzung dafür ist die richtige App, die es sowohl für Apple als auch für Android gibt. Auch Laptop oder PC eignen sich für die Steuerung der Endgeräte.

Wichtig: Es gibt zwei Typen von Chromecast, einen fürs Video und einen fürs Audio. Leider gibt es derzeit noch keinen Chromecast-Stick, der beide Funktionen in sich vereint. Vielleicht kommt’s ja irgendwann… 😉

Chromecast bezieht Strom über einen Mini-USB-Anschluss und wird über WLAN mit dem Internet verbunden. Danach wird der Chromecast Video über einen HDMI-Stecker an den Fernseher angeschlossen. Der Chromecast Audio wird über Cinch-Stecker (3,5mm Klinke) mit dem Lautsprecher oder Receiver verbunden.

 

 

Welche Dienste werden von Chromecast unterstützt?

Lohnt sich Chromecast

Netflix, Youtube, Watchever, und viele weitere Dienste funktionieren mit Chromecast Video und können direkt angesteuert werden. Das funktioniert übrigens sehr gut.

Selbst wenn ein Video-Anbieter nicht mit Chromecast direkt funktioniert, gibt es die Möglichkeit, diesen Dienst zuerst auf den Bildschirm des Tablets zu streamen und den Bildschirm-Inhalt dann auf den TV zu übertragen. Diese Variante ist natürlich nicht so simpel wie das direkte Streamen auf den Fernseher, sondern eher eine Alternativlösung.

Mit Chromecast Audio sind viele Audio-Dienste direkt kompatibel. Dazu gehören Spotify, Deezer sowie PlayMusic. Dadurch können die Inhalte direkt angesteuert werden.

 

 

Welche Geräte werden von Chromecast unterstützt?

Lohnt sich Chromecast

Zunächst muss das Endgerät einen HDMI und einen Mini-USB-Anschluss besitzen, als Grundvoraussetzung. Oder für Chromecast Audio eine Anschluss für die 3,5 mm Klinke.

Daneben gibt es treiber- und softwaretechnische Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen. Das ist unter anderem auch von der Version des Chromecast abhängig und relativ komplex. Individuell lässt sich das am einfachsten mit einem Anruf beim Kundendienst des Herstellers des Endgeräts klären.

Chromecast einrichten ist ziemlich easy:

  1. Zunächst wird der Stick an das Endgerät zum Beispiel dem TV angeschlossen.
  2. Gleichzeitig kann man die Chromecast App auf dem Smartphone installieren.
  3. Anschließend wird ein Code auf dem TV angezeigt, der eingegebenen werden muss, dann noch den WLAN-Schlüssel eintragen und die Einrichtung ist abgeschlossen.

 

Chromecast 2 – was ist neu und lohnt sich das Upgrade?

Die zweite Generation von Chromecast bietet ein paar Neuerungen. Die Form hat sich vom Stick zu einer Scheibe geändert. Eine etwas schnellere Hardware, sowie 802.11ac und 5GHz Band Unterstützung sind mit an Bord.

Allerdings sind das für mich keine entscheidenden Features, die in der zweiten Chromecast-Version hinzugekommen sind. Deshalb lohnt sich der Wechsel von Chromecast 1 zu Chromecast 2 aus meiner Sicht nicht.

 

Chromecast vs. Amazon Fire – was sind die Unterschiede?

Neben den offensichtlichen optischen Unterschieden, gibt es noch ein paar Kleinigkeiten zu erwähnen. Zum Amazon Fire gehört eine kleine Fernbedienung, allerdings ist die Steuerung mittels einer separaten App auf dem Smartphone oder Tablet ebenfalls möglich. Bei Google Chromecast fehlt die Fernbedienung. Die Steuerung kann nur über separates Gerät, Smartphone, Tablet oder PC erfolgen.

Fire TV Stick (Vorgängermodell)
24190 Bewertungen
Fire TV Stick (Vorgängermodell)
  • Einfach einstecken und innerhalb von wenigen Minuten loslegen. Nehmen Sie den Fire TV Stick mit von Raum zu Raum und verwandeln Sie Ihre HD-Fernseher in Entertainment-Center.
  • Tausende Serienepisoden und Filme von Amazon Video, Netflix, ZDF Mediathek und vielen mehr sowie Spiele, Musik und Apps. Genießen Sie Ihre Lieblingssendungen ganz ohne Kabel, Satelliten oder zusätzlichen DVB-T/DVB-T2-Receiver. Möglicherweise fallen zusätzliche Gebühren an.
  • Dual-Core-Prozessor und 1 GB Arbeitsspeicher für schnelles und flüssiges Streamen.

Die Installation des Amazon Fire ist kinderleicht – Chromecast hingegen ist etwas umständlicher, denn es müssen Apps heruntergeladen und für den Browser Erweiterungen installiert werden.

Amazon Fire unterstützt Apps, somit kann man eine Vielzahl von Datenbank ins Wohnzimmer holen, wie Youtube oder Netflix. Die Installation ist einfach, App herunterladen und der Rest passiert automatisch alles in einer Umgebung.

Chromecast unterstützt keine Apps, es ist so herum, dass einige Apps Chromecast unterstützten. Es sind tatsächlich einige, wie Watchever, Netflix, usw. Daher sollte man sich keine Sorgen machen die Softwarekompatibilität sollte kein Problem sein.

Spiele lassen sich sowohl auf dem Amazon Fire, wie auch auf dem Chromecast einrichten.

Achja, ein interessanter Fakt am Rande: Amazon hat Chromecast aus dem Sortiment genommen. Ist der wichtigste Amazon Fire Konkurrent etwa zu stark geworden? 😉

 

Gibt es sonstige Alternativen zu Google Chromecast?

Der Google Chromecast und der Amazon Fire TV Stick sind die beiden bekanntesten Geräte, die ein Onlinestreaming auf den heimischen Endgeräten erlauben. Es gibt weitere TV-Sticks von kleineren Anbietern, von denen sich bis jetzt keiner gegen die beiden behaupten kann.

Darunter PiCAST und Miracast oder der MatchStick von Mozilla. Insgesamt können diese Geräte in den Punkten Qualität, Leistung und Komfort nicht an die beiden führenden Anbieter anknüpfen.

 

Lohnt sich Chromecast Audio zum Musik Streamen?

Lohnt sich Chromecast Audio

Eine sehr gute Qualität und eine ausreichende Übertragungsgeschwindigkeit des Audio Chromecast überzeugen.

Leider benötigt man verschiedene Chromecast-Versionen für das Streamen von Audio oder Video. Das ist für mich ein klarer Minuspunkt. Andererseits ist das bei den anderen Herstellern auch nicht besser gelöst.

Wer viel Musik hört und eine qualitativ hochwertige Musikanlage hat, sollte sich Chromecast Audio jedoch definitiv in die engere Wahl ziehen.

 

 

Fazit: Für wen lohnt sich Chromecast?

  • Wer sein Smartphone immer in der Nähe hat und sich an vielen verschiedenen Fernbedienungen stört, der ist bei Chromecast richtig aufgehoben. Die Installation benötigt gegenüber dem Fire TV Stick einen Schritt mehr, aber das ist eigentlich nicht schlimm.
  • In Qualität und Leistung gibt es kaum bemerkenswerte Unterschiede zwischen den beiden Produkten. Daher bietet es sich an, wer auf eine Amazon Prime Mitgliedschaft verzichten will, den Chromecast auszuwählen. Viele, wichtige zusätzliche Apps sind kompatibel mit beiden Geräten.
  • Wer allerdings Prime Mitglied ist, der kann mit Amazon Fire vielleicht besser zurechtkommen. Allerdings kann man die Amazon Videothek auch via Desktop streamen und hat mit dem Chromecast das gleiche Ergebnis.
  • Zusammenfassend gesagt, die Unterschiede sind nicht gravierend und wer viele Filme sieht oder Musik hört, ist bei beiden führenden Streaming-Sticks bestens aufgehoben. 😉
 

 

Lohnt sich Chromecast aus deiner Sicht?

Deine Meinung ist mir wichtig, deshalb habe ich hier eine kleine Abstimmung eingebaut.

Außerdem würde ich mich natürlich über einen Kommentar freuen, vor allem wenn du selbst schon Erfahrungen mit Chromecast oder Amazon Fire TV Stick gemacht hast!


Lohnt sich Google Chromecast?

Ergebnis anschauen


Aktuelle Top 3 Amazon-Bestseller bei TV-Sticks:

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Fire TV Stick, Zertifiziert und generalüberholt Fire TV Stick, Zertifiziert und generalüberholt 25393 Bewertungen 34,99 EUR
2 Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD 2971 Bewertungen 89,99 EUR
3 Der neue Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung Der neue Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung 1392 Bewertungen 39,99 EUR

Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

Kommentar *